. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Verkehrsunfall mit vier LKW auf der BAB 1

27.09.2018 - 20:42 | 1985879



(ots) -
Am Donnerstag ( 27.09.2018 ) wurde die Feuerwehr Schwelm um 15:51
Uhr zu einem Verkehrsunfall mit vier beteiligten LKW alarmiert. Im
Abschnitt zwischen Wuppertal-Nord und Gevelsberg war ein LKW
ungebremst auf den vor ihm fahrenden Sattelzug aufgefahren. Durch den
Aufprall wurden zwei weitere LKW beschädigt.

Zwei der vier beteiligten Fahrer mussten durch die Feuerwehr über
eine Rettungsplattform aus ihren Fahrerkabinen befreit werden, bei
einem war der Einsatz von schwerem hydraulischen Rettungsgerät nötig.
Zeitgleich wurde der Brandschutz sichergestellt, die Autobahn voll
gesperrt und die auslaufenden Kraft- und Betriebsstoffe aufgefangen
und aufgenommen.

Die beiden verletzten Fahrer, einer schwer, wurden in umliegende
Krankenhäuser transportiert. Durch die Vielzahl an Anrufen waren auch
zwei Rettungshubschrauber im Einsatz, diese konnten aber nach der
durchgeführten Erstversorgung den Transport bodengebunden durchführen
lassen.

Durch den großen Rückstau auf der Autobahn, zeitweise bis zur
Anschlussstelle Wuppertal-Ronsdorf und die daraus resultierenden
Schwierigkeiten beim Bilden der Rettungsgasse, entschied die
Leitstelle um 16:05 ein weiteres Mal am heutigen Tag Sirenenalarm
auszulösen um zeitnah eine ausreichende Personalstärke zu
gewährleisten.

Aktuell dauern die letzten Aufräumarbeiten noch an, das
voraussichtliche Einsatzende wird gegen 21 Uhr erwartet.

Zum Unfallhergang wird an die zuständige Polizeidienststelle
verwiesen.

Die Feuerwehr Schwelm war zeitweise mit 35 Kräften und 11
Fahrzeugen, der Rettungsdienst mit 14 Kräften, 4 Fahrzeugen und 2
Hubschraubern im Einsatz. Des weiteren war der leitende Notarzt, der
organisatorische Leiter Rettungsdienst und die Polizei vor Ort. Den
Grundschutz für das Stadtgebiet stellten 18 Angehörige sicher, die


Versorgung der Einsatzkräfte 2 Angehörige der Alters- und
Ehrenabteilung der Feuerwehr.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Schwelm
über Einsatzzentrale erreichbar
Telefon: 02336 916800
E-Mail: feuerwehr(at)schwelm.de
www.feuerwehr-schwelm.de

Original-Content von: Feuerwehr Schwelm, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1985879

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Schwelm

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Schwelm



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Neukirchen: Unbekannte Trickdiebe stehlen fünf Sonnenbrillen aus Optikergeschäft
Zwei Baucontainer in Köllerbach aufgebrochen
Unfallverursacher entfernte sich
(KA) Bruchsal - Wer hatte grün?
Rheine, Verkehrsunfall/Flucht

Alle SOS News von Feuerwehr Schwelm

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de