. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Sichtbarkeit im Dunkeln - (Ein-) Leuchtend!

02.10.2018 - 10:45 | 1988392



(ots) - Kreis Gütersloh (CK) - Man merkt es morgens und
abends deutlich: Es ist früher und länger dunkel..... der Herbst ist
endgültig eingezogen.

Die sich langsam nähernde dunkle Jahreszeit birgt Gefahren im
Straßenverkehr - insbesondere für Fußgänger und Radfahrer. Dämmerung
und Dunkelheit, gepaart mit Regen, Nebel, sowie bald Frost und Schnee
sorgen dann für schwierige Verkehrsverhältnisse.

In der dunklen Jahreshälfte herrscht für alle Verkehrsteilnehmer
eine eingeschränkte Sicht - und oftmals tauchen Hindernisse wie "aus
dem Nichts" auf.

Die Polizei Gütersloh appelliert deshalb an alle Fußgänger und
Radfahrer, sich im Dunkeln besser sichtbar zu machen.

Selber sehen ist nicht gleichbedeutend mit GESEHEN werden!!

Bedenken Sie dabei, dass die Straßenbeleuchtung als Hilfe für
bessere Sichtbarkeit nicht ausreicht. Kommen dann Regen, Schnee oder
eine nasse Fahrbahn hinzu, erschweren Blendeffekte Scheinwerfer
entgegenkommender Autos und anderer Lichtquellen, beispielsweise von
Werbung am Fahrbahnrand, die Sichtverhältnisse für Autofahrer noch
zusätzlich.

Tragen Sie deshalb reflektierende Kleidung und führen Sie
reflektierende Gegenstände mit!

In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass helle
Kleidung im Dunkeln KEINEN Sicherheitsgewinn bedeutet. Ohne
reflektierende Materialien ist eine Sichtbarkeit im Dunkeln nicht
gegeben!

Nur Reflektoren an der Kleidung lassen Verkehrsteilnehmer bereits
aus 150 Metern "leuchten". Nur so sind Sie im Dunkeln frühzeitig
sichtbar. Eine große Auswahl reflektierender Utensilien ist u. a. bei
der Verkehrswacht Gütersloh, Vollrath-Müller-Straße 22, Tel.
05241-20000, https://www.vwgt.de/ oder im Fachhandel erhältlich.

Alle Verkehrsteilnehmer sollten ihr Verhalten den jahreszeitlichen


Bedingungen anpassen - und Eltern für eine gute Erkennbarkeit ihrer
Kinder sorgen. Der Grundsatz "Sehen und gesehen werden" besitzt für
alle Verkehrsteilnehmer oberste Priorität. Die Polizei Gütersloh
bietet zum Thema "Sichtbarkeit im Dunkeln" Vorträge an, die für
Gruppen organisiert werden können.

Weitere Informationen und Termine erhalten Sie bei den
Verkehrssicherheitsberatern unter der Telefonnummer 05241 869 -
1510.




Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh(at)polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1988392

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei G

Ansprechpartner: POL-GT
Stadt: Gütersloh

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei G

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de