. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Großeinsatz bei Brand zweier Restmüllhaufen - Löscharbeiten dauern zur Zeit noch an

07.10.2018 - 14:01 | 1991437



(ots) - (Eng) Am 07.10.2018 um 05:18 Uhr, wurde der
Feuerwehr- und Rettungsleitstelle ein Brand auf dem Gelände eines
stahlverarbeitenden Betriebes in der Straße auf den Delben gemeldet.
Aufgrund der Meldung und den Nachforderungen der ersteintreffenden
Kräfte wurde ein umfangreiches Aufgebot an Einsatzkräften alarmiert.
Beim Eintreffen brannten zwei Haufen aus aufgeschichtetem Restmüll
auf einer Freifläche mit den Ausmaßen 120 m x 70 m und 3 m Höhe. Der
Brand wurde mit mehreren Monitoren, B- und C-Rohren, teilweise unter
Atemschutz, bekämpft. Vor Ort waren in Summe ca. 60 Einsatzfahrzeuge
mit über 100 Einsatzkräften mit dem Amtsleiter, dem Direktionsdienst,
dem Einsatzleitdienst, Einsatzkräften aller Feuer- und
Rettungswachen der Berufsfeuerwehr, sowie nahezu aller Freiwilligen
Feuerwehren der Stadtgemeinde Bremen sowie Kräfte des stadtbremischen
Rettungsdienstes im Einsatz. Zusätzlich im Einsatz befanden sich
sogenannte ABC - Erkunder, die im größeren Bereich um die
Einsatzstelle Messfahrten unternommen haben, um die
Schadstoffbelastung in der Luft zu messen. Es wurden keine erhöhten
Schadstoffe festgestellt. Auf Grund der zunächst instabilen
Wasserversorgung wurde auch das Löschboot der Feuerwehr Bremen zur
Einsatzstelle entsandt. Vom Einsatzleiter vor Ort wurde um 09:14 Uhr
Feuer in der Gewalt gemeldet. Eine Ausbreitung des Feuers konnte
verhindert werden. Das Brandgut wird auseinander gezogen und
abgelöscht. Die Lösch- und Aufräumarbeiten werden sich noch bis in
die Abendstunden hinziehen. Zur Schadenshöhe konnten keine Angaben
gemacht werden, die Kripo hat die Brandursachenermittlung
aufgenommen.

Für weitere Nachfragen steht Ihnen die Pressestelle der SWB AG zur
Verfügung.




Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr Bremen


Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen
Telefon: 0421 3030 0
E-Mail: pressestelle(at)feuerwehr.bremen.de
Internet: https://www.feuerwehr-bremen.org

Original-Content von: Feuerwehr Bremen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1991437

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Bremen

Ansprechpartner: FW-HB
Stadt: Bremen

Keywords (optional):
hochwasser,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Verkehrsunfall - Motorradfahrer leicht verletzt
Nach Diebstahl im Tauchsportzentrum werden Zeugen gesucht
LK Wesermarsch: Verkehrsunfall in Stadland
Gronau - Ausgewichen und gegen Auto gefahren
Schwarzer Motorroller entwendet

Alle SOS News von Feuerwehr Bremen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de