. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Feuer auf dem Reme-Gelände

07.10.2018 - 20:21 | 1991503



(ots) -
Am späten Nachmittag wurde der Leitstelle der Feuerwehr von
zahlreichen Anrufern eine starke Rauchentwicklung aus dem
Reme-Gelände gemeldet. Die Rauchsäule war von Weitem sichtbar, worauf
hin bereits auf der Anfahrt weitere Kräfte nachgefordert wurden. Beim
Eintreffen der Feuerwehr konnten zwei Rauchsäulen aus
unterschiedlichen, jedoch angrenzenden Hallen der alten
Industriebrache festgestellt werden. Das Feuer wurde umfassend
erkundet und nach Ortung schnell gelöscht. Erschwert waren die
Arbeiten durch die Größe des Objektes und der Sichtbehinderung
aufgrund des Brandrauches. Letztlich brannten Holzreste, Papier und
Müll in einer Halle. Die ursprüngliche Annahme, es handele sich um
zwei Brandstellen in unterschiedlichen Hallen bestätigte sich nicht.
Im Einsatz waren Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache I
(Neuwerk), der Feuer- und Rettungswache II (Holt), der Feuer- und
Rettungswache III (Rheydt), die Freiwillige Feuerwehren Neuwerk,
Stadtmitte und Hardt, die Informations- und Kommunikationsgruppe, 2
Rettungswagen, der Notarzt und der Führungsdienst. Während des
Einsatzes wurden die drei Feuer- und Rettungswachen durch die
Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr Rheydt, Rheindahlen und
Giesenkirchen verstärkt.

Wenige Minuten vor dem Reme-Einsatz wurde die Feuerwehr um 17.16
Uhr zu einem Feuer in einem Wohngebäude auf der Gracht alarmiert.
Gemeldet war eine Rauchentwicklung aus einer Wohnung in der 2. Etage.
Das Feuer wurde vor dem Eintreffen der Feuerwehr durch den Bewohner
mit Unterstützung einiger Nachbarn gelöscht. Es brannte eine
Mikrowelle in der Küche. Die Feuerwehr belüftete die Wohnung. Da der
Bewohner dem Brandrauch ausgesetzt war, wurde dieser vorsorglich mit
dem Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert. Im Einsatz waren
Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache III (Rheydt), der Feuer-


und Rettungswache II (Holt), der Einheit der Freiwilligen Feuerwehr
Rheydt, ein Rettungswagen, ein Notarzt und der Führungsdienst der
Feuerwehr.

Berichterstatter: Brandrat Josef Straetmans




Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 - Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
Pressebetreuung: 02166/9786535
E-Mail: leitstelle.feuerwehr(at)moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1991503

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr M

Ansprechpartner: FW-MG
Stadt: Mönchengladbach-Neuwerk, 07.10.2018, 17:18 Uhr, Fleenerweg



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Bisher drei Einsätze am Samstag.
Mann stieß Frau vor Zug
Verkehrsunfallflucht: BurgerKing Nahbollenbach
Brand einer Lagerhalle in Ovelgönne
Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Düsseldorf und der Kreispolizeibehörde Mettmann: Toter nach Körperverletzungsdelikt - Polizei bittet um Zeugenhinweise - Monheim - 1907112

Alle SOS News von Feuerwehr M

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de