. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

08.10.2018 - 16:54 | 1992402



(ots) - Wiesbaden

1. Zimmerbrand, Wiesbaden, Werderstrasse, 07.10.2018, 16:00 Uhr

(Mic)Am Sonntag brannte es in einer Erdgeschosswohnung in der
Werderstraße in Wiesbaden. Bei dem Zimmerbrand entstand ein
Sachschaden von Tausend Euro. Vor Ort ergaben sich Hinweise, dass der
Brand in der nicht verschlossenen Wohnung absichtlich gelegt worden
sein könnte. Der Brand wurde durch die Feuerwehr schnell gelöscht;
verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei in Wiesbaden hat die
Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber, sich unter der
Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

2. Kellerbrand im Mehrfamilienhaus, Wiesbaden, Luisenstrasse,
07.10.2018, 13:22 Uhr

(Mic)Am Sonntag brannte es in einem Keller eines
Mehrfamilienhauses in der Luisenstraße in Wiesbaden. Da die
Feuerwehr den kleinen Brand sehr schnell gelöscht hatte, entstand
lediglich sehr geringer Sachschaden. Personen wurden nicht verletzt.
Vor Ort ergaben sich Hinweise, dass der Brand absichtlich gelegt
worden sein könnte. Die Kriminalpolizei in Wiesbaden hat die
Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber, sich unter der
Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

3. Von maskierten Männern bedroht, Wiesbaden, Hollerbornstraße,
05.10.2018, 22:50 Uhr

(Mic) Wie die Polizei erst später erfuhr, wurde am Freitagabend,
um 22:50 Uhr, ein 16-jähriger Mann aus Wiesbaden, eigenen Angaben
zufolge, in der Hollerbornstraße von zwei maskierten Tätern mit einem
Messer bedroht und zur Herausgabe seiner Wertsachen gezwungen. Der
16-Jährige stieg Freitagabend zu einem, ihm vom Sehen bekannten, Mann
ins Auto. Dieser fuhr mit ihm in die Hollerbornstraße und blieb
stehen. Plötzlich seien zwei maskierte Männer an das Auto
herangetreten und bedrohten ihn mit einem Messer. Er wurde gezwungen
auszusteigen und von einem maskierten Mann festgehalten, während der


andere ihm seine Bauchtasche abnahm. Anschließend flüchtete der
Geschädigte vom Tatort. Die maskierten Männer konnte er nicht
beschreiben. Den Fahrer des schwarzen Kleinwagens beschrieb er als
etwa 1,80 Meter großen, kräftigen Mann mit Bart. Bekleidet sei er mit
einem schwarzen Anzug gewesen. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat
die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der
Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

4. Einbrecher kommen tagsüber, Wiesbaden, Goebenstraße,
06.10.2018; 13:00 Uhr bis 17:05 Uhr,

(Mic)Bisher unbekannte Täter brachen am Samstag, zwischen 13:00
und 17:05 Uhr, in eine Wohnung im zweiten Stock eines
Mehrfamilienhauses in der Goebenstraße ein. Die Täter gelangten
vermutlich über die Hauseingangstür in das Treppenhaus. Im zweiten
Obergeschoss hebelten sie die Wohnungstür auf und durchsuchten die
Wohnräume. Nach ersten Ermittlungen flüchteten die Täter ohne Beute
in unbekannte Richtung. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die
Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich
unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

5. Einbrecher tagsüber erfolgreich, Wiesbaden, Frankfurter Straße,
06.10.2018; 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr,

(Mic)Bisher unbekannte Täter brachen am Samstag, zwischen 10:00
und 17:00 Uhr, in eine Souterrainwohnung eines Mehrfamilienhauses in
der Frankfurter Straße ein. Die Täter gelangten in das Treppenhaus
und hebelten die Wohnungstür auf. Aus der Wohnung wurde Bargeld und
Schmuck im Wert von mehreren Hundert Euro entwendet. Die Täter
flüchteten in unbekannte Richtung. Die Wiesbadener Kriminalpolizei
hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber,
sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

6. Einbrecher erbeuten Schmuck, Wiesbaden-Klingenbachstraße,
06.10.2018, 18:00 Uhr bis 07.10.2018, 00:42 Uhr,

(Mic)Bisher unbekannte Täter brachen zwischen Samstag, 18:00 Uhr,
und Sonntag, 00:42 Uhr, in ein Einfamilienhaus in der
Klingenbachstraße ein. Die Täter hebelten im rückwärtigen Bereich ein
Erdgeschossfenster auf. Im Haus durchsuchten sie Wohnräume im
Erdgeschoß sowie im ersten Stock und erbeutetet Schmuck im Wert von
mehreren Zehntausend Euro sowie elektronische Geräte. Die Wiesbadener
Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen
oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

7. Gartenhütten aufgebrochen, Wiesbaden, Kleingartenverein,
06.10.2018, 00:00 Uhr -07.10.2018, 09:30 Uhr

(Mic) In der Nacht von Samstag auf Sonntag machten sich Einbrecher
in Wiesbaden an mehreren Gartenhütten zu schaffen und verursachten
dabei einen Sachschaden in bisher unbekannter Höhe. Wieviel
Gartenhütten auf dem Kleingartengelände in der Biegerstraße
aufgebrochen wurden und was im Einzelnen entwendet wurde, steht
derzeit noch nicht fest. Das 4. Polizeirevier hat die Ermittlungen
übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der
Rufnummer (0611) 345-2440 zu melden.

8. Rote Kennzeichen von Seat entwendet, Wiesbaden,
Ernst-von-Harnack- Straße, 04.10.2018, 18:00 Uhr - 05.10.2018, 12:30
Uhr

(Mic)Freitagmittag wurde der Polizei mitgeteilt, dass unbekannte
Täter in der Nacht zum Freitag von einem, in der
Ernst-von-Harnack-Straße, abgestellten grünen Seat Toledo, beide
roten amtlichen Kennzeichen WI-06379 abgeschraubt und entwendet
hatten. Täterhinweise liegen keine vor. Das 5. Polizeirevier hat die
Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich
unter der Rufnummer (0611) 345-2540 zu melden.

9. Unfallflucht mit Motorrad, Wiesbaden, Wilfried-Ries-Straße,
06.10.2018, 15:55 Uhr,

(Mic)Am Freitag, um 15:55 Uhr, kam es in der Wilfried-Ries-Straße
in Wiesbaden zu einer Verkehrsunfallflucht, bei dem ein Sachschaden
von circa 3.500 Euro entstand. Der geschädigte 70-jährige Wiesbadener
fuhr mit seinem silbernen Daimler die Wilfried-Ries-Straße in
Richtung Lahnstraße. Im Kurvenbereich der Querstraße Stollenweg kam
ihm ein Motorrad mit überhöhter Geschwindigkeit entgegen. Der
Motorradfahrer wurde im Kurvenbereich nach links herausgetragen und
stieß gegen die linke Seite des Daimlers. Das Motorrad kam kurz ins
Schlingern und fuhr mit sehr hoher Geschwindigkeit Richtung Aarstraße
und weiter Richtung Taunusstein davon. Von dem Kennzeichen des
Motorrades konnte lediglich die Länderkennung für Polen abgelesen
werden. Bei dem Motorrad soll es sich um eine gelbe Rennmaschine mit
auffallend kleinen Blinkern gehandelt haben. Der Fahrer trug einen
schwarzen Helm. Der regionale Verkehrsdienst Wiesbaden hat die
Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich
unter der Telefonnummer (0611) 345-0 zu melden.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Auseinandersetzung auf Parkplatz von Einkaufsmarkt,
Taunusstein, Hahn, Kleiststraße, 05.10.2018, 22.00 Uhr,

(pl)Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Kleiststraße
kam es am Freitagabend zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren
Personen. Der Polizei wurde gegen 22.00 Uhr eine gewalttätige
Auseinandersetzung von rund 25 Personen gemeldet, woraufhin
zahlreiche Polizeikräfte vor Ort entsandt wurden. Als die
eingesetzten Beamten auf dem Parkplatz eintrafen, konnten sie mehrere
Personengruppen feststellen, welche teilweise versuchten, zu Fuß die
Flucht zu ergreifen. Ein Großteil der Personen konnte jedoch noch am
Geschehensort oder aber im Nahbereich angetroffen werden. Ersten
Erkenntnissen zufolge waren auf dem Parkplatz zwei Personengruppen in
einen Streit geraten, der schließlich in eine Auseinandersetzung
mündete, bei welcher ein 18-Jähriger von einem der Kontrahenten mit
einem Messer bedroht und angegriffen worden sein soll. Der junge Mann
habe den Angriff abgewehrt und wurde nicht verletzt. Die Ermittlungen
zum Ablauf der Auseinandersetzung, den Hintergründen und den
beteiligten Personen dauern an. Die Bad Schwalbacher Polizei bittet
mögliche Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer
(06124) 7078-0 zu melden.

2. Mehrere abgerissene Wahlplakate hinter Einkaufsmarkt
aufgefunden, Taunusstein, Hahn, Aarstraße, 06.10.2018, 11.50 Uhr,

(pl)Am Samstagmittag wurden auf dem Parkplatz hinter einem
Einkaufsmarkt in der Aarstraße 14 abgerissene Wahlplakate
aufgefunden. Unbekannte Täter hatten die Plakate offensichtlich zuvor
im Bereich von Taunusstein von ihren Befestigungen abgerissen und
anschließend hinter dem Einkaufsmarkt abgelegt. Hinweisgeber werden
gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der
Telefonnummer (06124) 7078-0 oder aber mit der Wiesbadener
Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu
setzen.

3. Terrassentür aufgebrochen, Niedernhausen, Am Buchwaldskopf,
29.09.2018 bis 06.10.2018, 20.30 Uhr,

(pl)Im Verlauf der ersten Herbstferienwoche brachen unbekannte
Täter in der Straße "Am Buchwaldskopf" in Niedernhausen in ein
Einfamilienhaus ein und entwendeten unter anderem eine Uhr, einen
Ehering sowie eine Laptoptasche. Die Einbrecher verschafften sich
während der urlaubsbedingten Abwesenheit der Hausbesitzer durch eine
aufgebrochene Terrassentür Zutritt zum Haus und durchsuchten die
Räumlichkeiten. Im Anschluss ergriffen sie dann mit dem Diebesgut
unerkannt die Flucht. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der
Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in
Verbindung zu setzen.

4. Blumenkübel umgestoßen, Bad Schwalbach, Schmidtbergplatz,
Festgestellt: 07.10.2018, 03.40 Uhr,

(pl)Am frühen Sonntagmorgen wurde festgestellt, dass unbekannte
Täter auf dem Schmidtbergparkplatz drei große, rote Blumenkübel
umgestoßen haben. Die Blumenerde und die Bepflanzung wurden auf der
Adolfstraße bis hin zur Erbsenstraße verteilt. Hinweisgeber werden
gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der
Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

5. Unfallfahrer offensichtlich unter Drogeneinfluss,
Niedernhausen, Königshofen, Niederseelbacher Straße, 07.10.2018,
02.30 Uhr,

(pl)Ein offensichtlich unter Drogeneinfluss stehender 22-jähriger
Autofahrer hat in der Nacht zum Sonntag in Königshofen einen
Verkehrsunfall verursacht. Der 22-Jährige war gegen 02.30 Uhr mit
seinem Renault Megane auf der Niederseelbacher Straße unterwegs, als
er an der Kreuzung zur Lucas-Cranach-Straße aufgrund von überhöhter
Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Pkw verlor und gegen einen
Stein sowie mehrere Verkehrsschilder krachte. Im Anschluss kam der
Unfallwagen an einem Jägerzaun zum Stehen. Der Versuch des
Unfallverursachers, sich mit seinem Pkw vom Unfallort zu entfernen,
schlug aufgrund der massiven Beschädigungen fehl. Bei der
Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der 22-Jährige
offensichtlich unter Drogeneinfluss stand. Daher wurde eine
Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein des Mannes
sichergestellt. Der bei dem Unfall entstandene Gesamtschaden wird auf
rund 20.000 Euro geschätzt.

6. Motorradfahrer schwer verletzt, Niedernhausen, Idsteiner
Straße, 06.10.2018, 13.30 Uhr,

(pl)Am Samstagmittag wurde ein 21-jähriger Motorradfahrer bei
einem Unfall in der Idsteiner Straße in Niedernhausen schwer
verletzt. Der 21-Jährige fuhr gegen 13.30 Uhr mit seiner Yamaha die
Idsteiner Straße in Richtung Frankfurter Straße entlang, als er im
Bereich der dortigen Geschwindigkeitsüberwachungsanlage so stark
abbremste, dass er mit seinem Motorrad zu Fall kam. Der bei dem
Sturz schwer verletzte Motorradfahrer wurde zur stationären
Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden
wird auf rund 6.000 Euro geschätzt.

7. Mit dem Auto überschlagen, Heidenrod, Zorn, Landesstraße 3031,
07.01.2018, 11.30 Uhr,

(pl)Am Sonntagmittag verlor ein 20-jähriger Autofahrer auf der L
3031 bei Zorn die Kontrolle über sein Fahrzeug und überschlug sich
mit seinem Wagen. Der 20-Jährige fuhr gegen 11.30 Uhr von Zorn
kommend die Landesstraße in Richtung B 260 entlang, als er mit seinem
VW Golf nach rechts von der Fahrbahn abkam und in den Straßengraben
geriet. Im Anschluss überschlug sich der Pkw mehrfach und kam an
einem Erdwall auf dem Dach zum Liegen. Der leichtverletzte Autofahrer
kletterte nach dem Unfall aus dem erheblich beschädigten Pkw und
wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden
wird auf rund 3.000 Euro geschätzt.

8. Zwei geparkte Autos beschädigt - Unfallflucht, Oestrich-Winkel,
Oestrich, Mühlstraße, 07.10.2018, 01.25 Uhr,

(pl)In Oestrich wurden in der Nacht zum Sonntag zwei geparkte
Autos bei einer Verkehrsunfallflucht beschädigt. Die beiden
betroffenen Pkw waren in der Mühlstraße parallel zur Fahrbahn
abgestellt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 3.500 Euro
geschätzt. Der Halter der beschädigten Fahrzeuge wurde gegen 01.25
Uhr durch einen Knall auf den Unfall aufmerksam, konnte das
verursachende Fahrzeug jedoch nicht mehr erkennen. Mögliche
Unfallzeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in
Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu
setzen.




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1041 / 1042
E-Mail: pressestelle.ppwh(at)polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1992402

Kontakt-Informationen:
Firma: Wiesbaden - Polizeipr

Ansprechpartner: POL-WI
Stadt: Wiesbaden

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Trunkenheit im Straßenverkehr
Ein Pferd hält die Feuerwehr Ennepetal in Atem
Halsbrecherische Fahrt
Sassenberg - Einbruch in Einfamilienhaus
Ennigerloh - Blutproben nach Alleinunfall

Alle SOS News von Wiesbaden - Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de