. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Gemeinsame Pressemitteilung

Mord an bulgarischer Journalistin: Festnahme in Stade

Generalstaatsanwaltschaft beantragt Haftbefehl

10.10.2018 - 11:31 | 1993465



(ots) - Zielfahnder des Landeskriminalamtes (LKA)
Niedersachsen haben am Dienstagabend einen 20-jährigen bulgarischen
Staatsangehörigen aufgespürt, der die bulgarische TV-Journalistin
Viktoria Marinova vergewaltigt, beraubt und ermordet haben soll.
MEK-Kräfte des LKA haben den Mann dann kurze Zeit später in Stade
festgenommen. Maßgeblich beteiligt waren auch Kräfte der
Polizeidirektion Lüneburg.

"Das ist ein toller Ermittlungserfolg für unsere Kräfte", so
LKA-Präsident Friedo de Vries. "Wieder einmal hat sich der
europäische Haftbefehl bewährt; die Zusammenarbeit zwischen den
europäischen Justiz- und Polizeibehörden funktioniert vorbildlich",
ergänzt der Leiter der Rechtshilfeabteilung der
Generalstaatsanwaltschaft Celle Christian Schierholt.

LKA-Präsident de Vries: "Nach entsprechenden Hinweisen der
bulgarischen Sicherheitsbehörden haben unsere Zielfahnder und
MEK-Kräfte innerhalb kürzester Zeit einen tollen Job gemacht - und
ihn am Ende auch erfolgreich beendet. Trotz des bedrückenden Anlasses
ein hervorragendes Beispiel, wie gut die länderübergreifende
Zusammenarbeit der Sicherheitsbehörden in Europa funktionieren kann:
Von der ersten Kontaktaufnahme bis zur Festnahme sind nur wenige
Stunden vergangen."

Die für Auslieferungsverfahren zuständige
Generalstaatsanwaltschaft Celle führt das Verfahren in Deutschland;
sie war von Beginn an in die Fahndung eingebunden. Die ermittelnde
bulgarische Staatsanwaltschaft hatte sie mit einem Europäischen
Haftbefehl um die Auslieferung des Verdächtigen ersucht.

Die Generalstaatsanwaltschaft prüft die Voraussetzungen der
Auslieferung und beantragt einen Haftbefehl bei dem für
Auslieferungsverfahren zuständigen Oberlandesgericht.

Ergänzende Informationen: Fragen zu dem Vorgang beantworten Ihnen
im Rahmen der Landespressekonferenz Niedersachsen


(Hannah-Arendt-Platz 1, 30159 Hannover) um 10:30 Uhr Herr Dr. Hackner
(Abteilungsleiter im Nds. Justizministerium) sowie Herr de Vries
(Präsident LKA).

Celle/Hannover, 10.10.2018




Generalstaatsanwaltschaft Celle
Pressestelle
Tel.: (05141) 206-722


Landeskriminalamt Niedersachsen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Matthias Eichler
Telefon: 0511 / 26262 -6301
E-Mail: pressestelle(at)lka.polizei.niedersachsen.de
www.LKA.Niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1993465

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Stade

Ansprechpartner: POL-STD
Stadt: Stade

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

+++ Festnahme am S-Bahnhof Reeperbahn +++
190618-6-K Spielhallenaufsicht zu Boden gerissen und beraubt - Fahndungsbilder
Überwachung mit dem Handy erfolgreich: Laubenbesitzer stellt Einbrecher auf frischer Tat
Kempen/Schwalmtal: Kripo zerschlägt Drogenring
Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft Krefeld und Polizei Viersen-

(Schifferstadt) Unfall auf L 532 glimpflich ausgegangen - Polizei sucht flüchtigen Autofahrer

Alle SOS News von Polizeiinspektion Stade

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de