. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Brandmeldeanlage verhindert größeren Schaden

11.10.2018 - 07:42 | 1994008



(ots) -
Am späten Abend wurde die Feuerwehr Mönchengladbach über eine
automatische Brandmeldeanlage zu einem Gewerbebetrieb in Rheindahlen
alarmiert. Die Brandmelder hatten in einem technischen Betriebsraum
eine Rauchentwicklung erkannt. Durch die frühzeitige Alarmierung
wurde ein größerer Schaden verhindert. Die eintreffenden
Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache II(Holt) entdeckten eine
Verrauchung in einem Raum, in dem unter anderem Schmierstoffe in
Wärmeschränken zu Versuchszwecken erwärmt werden. Augenscheinlich kam
es in einem dieser Wärmeschränke zu einem Entstehungsbrand. Ein
Trupp, geschützt durch Pressluftatmer, trennte den Wärmeschrank von
seiner Stromquelle und bereitete die notwendigen
Entrauchungsmaßnahmen mit einem elektrischen Hochleistungslüfter vor.
Da keine Flammen mehr zu sehen waren, ließen die Einsatzkräfte den
Wärmeschrank kontrolliert auskühlen und brachten ihn abschließend ins
Freie. Zur Temperaturkontrolle wurde eine Wärmebildkamera eingesetzt.
Beraten wurden die Einsatzkräfte von einem anwesenden Betriebsleiter
der Firma.

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und
Rettungswache II(Holt), zwei Spezialfahrzeuge aus dem Technik- und
Logistikzentrum (Holt), ein Rettungswagen sowie der Führungsdienst
der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach

Einsatzleiter: Brandoberinspektor Holger Coenen




Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 - Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
Pressebetreuung: 02166/9786535
E-Mail: leitstelle.feuerwehr(at)moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1994008

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr M

Ansprechpartner: FW-MG
Stadt: Mönchengladbach-Rheindahlen, 10.10.2018, 22:18 Uhr, Erkelenzer Straße



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person in Oberdreis
Trockner brennt im Keller, Mehrfamilienhaus unbewohnbar
Murrhardt: Schwerer Verkehrsunfall unter Beteiligung einer Kutsche
Unter Alkoholeinfluss im Weinberg gelandet
Pressebericht der KPB Steinfurt vom Sonntag, 16.12.2018

Alle SOS News von Feuerwehr M

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de