. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Bundespolizei klärt mehrere Gewaltdelikte auf

13.10.2018 - 11:27 | 1995691



(ots) - In der Nacht von Freitag auf Samstag rückten
Bundespolizisten innerhalb von zwei Stunden gleich dreimal zu
Gewaltdelikten aus.

Samstag um 00:11 Uhr geriet ein 29-jähriger Mann auf dem S-Bahnhof
Humboldthain in eine körperliche Auseinandersetzung mit einem
unbekannten Mann. Dabei erlitt er eine blutende Verletzung an der
Hand. Bei Eintreffen alarmierter Bundespolizisten war der Täter
bereits geflüchtet. Während der polizeilichen Maßnahmen leistete der
Verletzte Widerstand gegen die Beamten. Er wehrte sich gegen die
Feststellung seiner Personalien und versuchte, einen Beamten gegen
den Kopf zu schlagen. Ein 35-jähriger Bundespolizist erlitt leichte
Hautabschürfungen. Gegen den Lichtenrader wird nun wegen Widerstands
gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. Der bereist wegen
Gewaltdelikten polizeibekannte Mann stand zur Tatzeit unter dem
Einfluss von Betäubungsmitteln und Alkohol (1,8 Promille
Atemalkohol).

Um 01:25 Uhr eskalierte ein Streit zwischen zwei Personengruppen
auf dem S-Bahnhof Zoologischer Garten. Ein 21-jähriger Mann wurde
durch vier Angreifer getreten und fiel eine Treppe herunter. Er
erlitt mehrere Frakturen und wurde mit einem Rettungswagen in ein
Krankenhaus eingeliefert. Alarmierte Bundes- und Landespolizisten
nahmen die vier deutschen Angreifer im Alter von 18 bis 25 Jahren
vorläufig fest. Die Berliner Polizei übernahm die weiteren
Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung.

Um 01:47 Uhr wurden mehrere Personen auf dem S-Bahnhof Wedding von
zwei Männern und einer Frau angegriffen. Die Angreifer flüchteten
anschließend. Ein 21-jähriger Berliner wurde durch die Angreifer zu
Boden geschlagen und gewürgt. Die Frau schlug ihm mit einer
Glasflasche gegen den Kopf. Er erlitt Prellungen am Auge und am
Hinterkopf. Eine ärztliche Versorgung lehnte der Mann ab. Alarmierte


Bundespolizisten konnten im Nahbereich des Bahnhofs einen der beiden
männlichen Täter vorläufig festnehmen. Der alkoholisierte 26-jährige
Deutsche (0,6 Promille Atemalkoholgehalt) wurde nach Abschluss der
polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt. Gegen ihn wird wegen
gefährlicher Körperverletzung ermittelt.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0175 90 23 729
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin(at)polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1995691

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeidirektion Berlin

Ansprechpartner: BPOLD-B
Stadt: Berlin

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Brennende Zigarette ist Ursache für Brand in Einfamilienhaus
Zweimal Einbruch - Diebe erbeuten Reifen: Polizei sucht Zeugen
(BC) Biberach - Polizei zieht positive Bilanz / Ein friedliches Schützenfest verzeichnet die Polizei zum Abschluss des Schützenfestes.
Coesfeld, Kapuziner Straße /Hochwertiges Fahrrad geraubt - Zeugen gesucht
Greven, Brände

Alle SOS News von Bundespolizeidirektion Berlin

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de