. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Polizeiliche Zwischenbilanz Pollhans 2018

22.10.2018 - 11:23 | 2001444



(ots) - Schloß Holte-Stukenbrock (CK) - Bei den ersten
beiden Tagen des Pollhansfests in Schloß Holte (20.10. - 21.10.)
wurden wie in den Jahren zuvor mehrere Tausend Besucher verzeichnet,
die über das Wochenende vor Ort waren. Gemessen an den Besucherzahlen
verlief das Pollhans-Wochenende weitgehend ruhig.

Ohne ins Detail zugehen, sieht die Bilanz der polizeilichen
Maßnahmen nach derzeitigem Stand wie folgt aus:

Am Samstag (20.10.) von den eingesetzten Polizeibeamten 14
Strafanzeigen geschrieben, die sich wie folgt aufteilen: Fünf
Anzeigen wegen Körperverletzungsdelikten, sechs Diebstahlsanzeigen
(vier davon wegen Fahrraddiebstahls) und jeweils eine Anzeige wegen
Beleidigung, Trunkenheit im Verkehr und Widerstandes gegen
Polizeibeamte.

Gegen 03.20 Uhr wurde ein 23-jähriger Mann aus Schloß
Holte-Stukenbrock von einer Gruppe Südländern geschlagen und gewürgt
worden. Zuvor wollte der 23-Jährige einer jungen Frau zu Hilfe
kommen, die von der Männergruppe beleidigt und bedrängt worden war.
Der Schloß Holte-Stukenbrocker wurde dabei schwer verletzt. Mit einem
Rettungswagen wurde er in ein Krankenhaus nach Bielefeld gebracht.

Weiterhin wurden vier Personen in Gewahrsam genommen. Es wurden
insgesamt 16 Platzverweise ausgesprochen, um aufkeimende Schlägereien
und Rangeleien im Vorfeld zu unterbinden.

Rund um den Veranstaltungsbereich kam es gegen Abend zu
Verkehrsbehinderungen durch verkehrswidrig abgestellte Fahrzeuge.
Fünf Autos mussten abgeschleppt werden.

Am Sonntag (21.10.) fertigten die Beamten neun Strafanzeigen,
davon vier wegen Fahrraddiebstahls, drei wegen
Körperverletzungsdelikten, eine wegen Verstoßes gegen das
Betäubungsmittelgesetz sowie eine wegen sexueller Belästigung. Zwei
Autos mussten durch die Stadt Schloß Holte-Stukenbrock abgeschleppt


werden, da sie verkehrsbehindernd abgestellt worden waren.

Gegen neun Besucher erteilten die Beamten Platzverweise. Am späten
Abend verebbte der Besucherstrom zusehends und gegen 03.15 Uhr
befanden sich keine Besucher mehr auf dem Festplatz.




Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh(at)polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2001444

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei G

Ansprechpartner: POL-GT
Stadt: Gütersloh

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei G

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de