. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Brand in Einfamilienhaus sorgt für Großeinsatz

25.10.2018 - 10:56 | 2004020



(ots) -
Es ist Mittwoch, 24. Oktober 21.35 Uhr, als der Feuerwehr Hemer
ein Gebäudebrand im Ortsteil Deilinghofen gemeldet wird. Umgehend
wird der Löschzug Ost alarmiert und die Kräfte der Hauptwache zur
Straße "Auf dem Hohenstein" geschickt. Beim Eintreffen der ersten
Kräfte, haben sich die Bewohner des Hauses, die selber die Feuerwehr
gerufen haben, bereits ins Freie gerettet. Das Gebäude ist jedoch
komplett verraucht, sodass die Alarmstufe auf "Feuer 2" erhört und
der Löschzug Mitte zur Unterstützung alarmiert wird. Währenddessen
versucht ein erster Angriffstrupp den Brandherd zu finden. Dies
gestaltet sich allerdings schwierig, da kein offenes Feuer zu
erkennen ist. Mit Hilfe einer Wärmebildkamera kann eine starke
Hitzeentwicklung im Bereich eines Kamins festgestellt werden.
Offenbar hat sich, aus bisher unbekannten Gründen, Dämmmaterial in
den Wänden des Fertighauses entzündet und für die starke
Rauchentwicklung gesorgt. Um das brennende Material löschen zu
können, muss eine Schieferverkleidung im Dachbereich des Gebäudes
geöffnet werden. Mit einer Rettungssäge wird hierzu ein Loch in die
Fassade geschnitten. Hierbei kommt auch die Drehleiter zum Einsatz,
von wo aus die verbrannte Dämmwolle gelöscht, beziehungsweise
entfernt wird. Bei der erneuten Kontrolle mit einer Wärmebildkamera
werden im Inneren des Gebäudes aber weiterhin hohe Temperaturen
gemessen. Das Feuer hatte sich anscheinend bereits in der Zimmerdecke
ausgebreitet. Auch hier müssen die Kräfte unter schwerem Atemschutz
die Deckenverkleidung entfernen, um ein weiteres Ausbreiten zu
verhindern. Ein hinzugerufener Schornsteinfeger überwacht die
Arbeiten im Bereich des Kamins und berät die Feuerwehr bei Ihren
Maßnahmen. Um 0.30 Uhr kann der Einsatzzentrale "Feuer aus" gemeldet
werden und ein Großteil der 45 Einsatzkräfte abrücken. Der Löschzug


Deilinghofen verbleibt zur Sicherheit noch ca. 30 Minuten an der
Einsatzstelle, muss aber nicht mehr tätig werden. Während die
Bewohner der Souterrainwohnung, noch in der Nacht, in Ihre Wohnung
zurückkehren, suchten sich die Bewohner der Brandwohnung eine andere
Unterkunft für die Nacht.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hemer
Pressestelle
Bo-Manuel Stock
Telefon: 0176/96071695
E-Mail: b.stock(at)hotmail.de
http://www.feuerwehr-hemer.de

Original-Content von: Feuerwehr Hemer, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2004020

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Hemer

Ansprechpartner: FW Hemer
Stadt: Hemer



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Feuerwehr Hemer

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de