. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Wohnungsbrand mit Personenschaden (Untergiesing- Harlaching)

27.10.2018 - 11:14 | 2005462



(ots) -
Freitag, 26. Oktober 2018, 21.12 Uhr; Säbener Straße

Am Freitagabend ist es in der Säbener Straße zu einem
Wohnungsbrand mit Personenschaden gekommen. Zwei Personen und ein
Hund wurden von der Feuerwehr über tragbare Leitern gerettet. Mehrere
Bewohner eines vier geschossigen Wohngebäudes meldeten eine starke
Rauchentwicklung und teilten der Leitstelle mit, dass sie ihre
Wohnungen nicht über den Treppenraum verlassen können. Sie wurden vom
Disponenten angewiesen in den rauchfreien Wohnungen zu bleiben und
sich an den Fenstern bemerkbar zu machen. Als die alarmierten Kräfte
der Feuerwehr München an der gemeldeten Adresse eintrafen, befand
sich auf der Rückseite des Gebäudes eine Wohnung im ersten
Obergeschoss in Brand. Mehrere Personen standen auf ihren Balkonen im
zweiten und dritten Obergeschoss. Zusätzlich bemerkten die
Einsatzkräfte einen Hund auf dem Balkon der Brandwohnung. Die
Personen und der Hund wurden durch die Einsatzkräfte mit tragbaren
Leitern gerettet. Um das Feuer zu löschen entschied sich der
Einsatzleiter einen sogenannten Zangenangriff anzuwenden. Dafür ging
ein Atemschutztrupp, ausgerüstet mit einem C- Rohr über den
Treppenraum vor. Ein zweiter Trupp leitete die Löschmaßnahmen über
den Balkon ein. Um den vorgehenden Trupps die Sicht zu erleichtern
und den Treppenraum von Brandrauch zu befreien kam ein
Hochleistungslüfter zum Einsatz. Zeitgleich begannen die
Einsatzkräfte das Gebäude zu räumen. Aufgrund der starken
Brandrauchausbreitung mussten 40 Wohneinheiten kontrolliert und 22
Bewohner betreut werden. Sechs Personen wurden mit Verdacht auf eine
Rauchgasvergiftung in Krankenhäuser transportiert. Durch die
Verrußung sind derzeit zehn Wohnungen unbewohnbar. Die restlichen
Bewohner konnten in das Gebäude zurückkehren. Zur Klärung der
Brandursache ermittelt die Polizei. Der Sachschaden kann von Seiten


der Feuerwehr nicht beziffert werden. (ret)

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr




Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr München
Pressestelle
Telefon: 089 / 2353 31311
E-Mail: presse.feuerwehr(at)muenchen.de

Internet: www.feuerwehr-muenchen.de
Twitter: www.twitter.com/BFMuenchen
Facebook: www.facebook.com/feuerwehr.muenchen/
Instagram: www.instagram.com/feuerwehrmuenchen/

Original-Content von: Feuerwehr München, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2005462

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr M

Ansprechpartner: FW-M
Stadt: München



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Ludwigsburg: Hoher Sachschaden und ein Verletzter
Verkehrsunfallflucht, weißer Transporter gesucht
Renningen: Erstmeldung bezüglich tödlicher Verkehrsunfall auf der B 464
Junger Autofahrer nach Zusammenstoß mit Straßenbahn schwer verletzt
Psychisch erkrankte Person in Rheinbreitbach

Alle SOS News von Feuerwehr M

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de