. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Drehleiter der Feuerwehr Dortmund bei Laubenbrand vorsätzlich durch Unbekannte beschädigt / Zwei Einsätze innerhalb kurzer Zeit in einer Kleingartenanlage

01.11.2018 - 15:37 | 2008880



(ots) - Scharnhorst: In den frühen Morgenstunden wurde
die Feuerwehr Dortmund zum wiederholten Male innerhalb von einer
Stunde in die Kleingartenanlage "Zur Grünen Oase" am Pücklerweg
gerufen.

Bei dem ersten Einsatz, welcher sich um kurz nach sechs ereignete,
meldete ein Anrufer Feuerschein aus der Kleingartenanlage. Schnell
konnte durch die Feuerwache 6 (Scharnhorst) ein in Vollbrand
stehender "Kamin-Grill" erkundet werden. Das Feuer wurde durch ein
mitgeführtes Strahlrohr schnell gelöscht. Eine angrenzende
Gartenlaube wurde geschützt und der Schaden blieb somit auf dem
Entstehungsraum begrenzt.

Eine Stunde später, wurden die Einsatzkräfte erneut in die oben
genannte Kleingartenanlage gerufen.

Bereits auf der Anfahrt war eine durch das Feuer aufsteigende
Rauchwolke deutlich am Horizont zu erkennen. In einer Gartenparzelle
brannte eine Gartenlaube auf einer Fläche von ca. 7x4m in voller
Ausdehnung. Das Feuer wurde durch zwei Trupps unter Atemschutz und
zwei Strahlrohren gelöscht. Im Zuge der Löscharbeiten konnte eine
Propangasflasche geborgen werden.

Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden Die Brandursache
wird nun von der Polizei ermittelt.

Leider ist bei diesem Einsatz noch etwas unschönes
passiert.Während die Besatzung der Drehleiter die Wasserversorgung
zur Einsatzstelle aufbaute, brachen Unbekannte den Kühlergrill der
Drehleiter aus der Halterung und entwendeten ihn. Es entstand dadurch
ein Sachschaden in Höhe von 2000,- Euro. Eine Strafanzeige wurde
erstattet.

Insgesamt waren 18 Einsatzkräfte der Feuerwache 6 (Scharnhorst)
und der Feuerwache 3 (Neuasseln) sowie des Rettungsdienstes im
Einsatz.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dortmund
Pressesprecher
André Lüddecke


Telefon: (0231) 845 - 5000
E-Mail: 37pressestelle(at)stadtdo.de
www.feuerwehr.dortmund.de

Original-Content von: Feuerwehr Dortmund, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2008880

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Dortmund

Ansprechpartner: FW-DO
Stadt: Dortmund



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Schwerer Verkehrsunfall auf Stedinger Straße
Einbruchsdiebstahl einer Handtasche aus PKW
Hunderte Kilo Weizen verloren
Treckerfahrer schwer verletzt
POL-FR: +++B31/Hirschsprung: Schwerer Verkehrsunfall nach Frontalzusammenstoß - Verkehr wird umgeleitet+++ Zweite Folgemeldung/ Abschlussmeldung

Alle SOS News von Feuerwehr Dortmund

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de