. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Schuppenbrand droht auf Wohngebäude überzugreifen

03.11.2018 - 16:40 | 2010072



(ots) -
Am Mittag meldeten mehrere Anrufer den Brand eines Anbaus, welcher
auf mehrere angrenzende Wohngebäude überzugreifen drohte. Die ersten
eintreffenden Kräfte fanden einen Schuppen im Vollbrand vor. Das
Feuer hatte bereits den Dachüberstand des zugehörigen Wohnhauses
ergriffen. Ebenso war die Eingangstüre bereits durchgebrannt sowie
ein Fenster im 1. Obergeschoss durch die Hitzentwicklung geplatzt.
Weitere Gebäude waren vom Feuer nicht bedroht. Aufgrund der engen
Bebauung und der starken Rauchentwicklung wurden die umliegenden
Nachbargebäuden mit massivem Brandrauch beaufschlagt. Alle Bewohner
des Brandhauses sowie die Bewohner der angrenzenden Nachbargebäude
hatten ihre Wohnungen bereits bei Eintreffen der Feuerwehr verlassen.
Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand. Eine Nachbarin, die
Löschversuche unternommen hatte, wurde vom Notarzt untersucht und
konnte ohne Befund wieder entlassen werden.

Zum Schutz des Wohnhauses und zur Brandbekämpfung wurden zwei
Trupps, ausgerüstet mit C-Rohr und Pressluftatmern eingesetzt. Im
weiteren Verlauf wurde auch die Drehleiter zur Brandbekämpfung im
Dachbereich des Schuppens eingesetzt. Zum Abschluss der Arbeiten
wurden im Schuppenbereich versteckte Brandnester abgelöscht. Ebenso
mussten im Dachbereich des Wohnhauses große Teile der Verkleidung
entfernt werden, um versteckte Brandnester zu lokalisieren und diese
abzulöschen. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurden
Lüftungsmaßnahmen in allen, vom Brandrauch betroffenen Wohnbereichen
durchgeführt.

Für die Dauer der Löscharbeiten musste die Straße "Am Sternenfeld"
voll gesperrt werden.

Im Einsatz waren die Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswachen
III (Rheydt) und II (Holt) sowie der Führungsdienst der
Berufsfeuerwehr, die Einheiten Giesenkirchen und Schelsen der


Freiwilligen Feuerwehr und der Rettungsdienst der Feuerwehr mit einem
Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug.

Einsatzleiter: Brandamtsrat Klaus Vieten




Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 - Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
Pressebetreuung: 02166/9786535
E-Mail: leitstelle.feuerwehr(at)moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2010072

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr M

Ansprechpartner: FW-MG
Stadt: Mönchengladbach-Giesenkirchen, 03.11.2018, 13:05 Uhr, Am Sternenfeld



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Schwerer Verkehrsunfall auf der A 29 (vom 15.10.2019) +++Abschlussmeldung+++
Stichverletzung bei Mahnwache
Vermisster tot aufgefunden
Tragischer Kradunfall
Kind in Notlage

Alle SOS News von Feuerwehr M

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de