. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Steinschlag führt zu Kettenreaktion mit 4 Verletzten und Vollsperrung der A63

04.11.2018 - 10:50 | 2010297



(ots) -
Am Samstag. 03.11.2018, gegen 19.20 Uhr befuhr ein 31 Jähriger aus
der Verbandsgemeinde Wörrstadt in seinem PKW VW Golf die A63 in
Richtung Kaiserslautern. Zwischen den Anschlussstellen Saulheim und
Wörrstadt prallte nach eigenen Angaben vermutlich ein von einem
anderen Fahrzeug hochgewirbelter Kieselstein gegen die
Windschutzscheibe seines Fahrzeuges. Dadurch erschrocken war er für
kurze Zeit unaufmerksam und fuhr ungebremst auf den vorausfahrenden
PKW Nissan Micra auf, der von einer 40 Jährigen aus dem Bereich
Offenbach/Main gesteuert wurde. Durch die Wucht des Aufpralls wurde
der Kleinwagen auf einen vorausfahrenden VW UP geschleudert. Durch
herumfliegende Trümmerteile wurde ein viertes Fahrzeug leicht
beschädigt. Der Unfallverursacher sowie die drei weiblichen Insassen
aus dem Nissan Micra wurden mit Verletzungen in Kliniken nach Mainz
verbracht. Drei Fahrzeuge waren derart beschädigt, dass sie
abgeschleppt werden mussten. Zur Unfallaufnahme sowie zur Reinigung
des Fahrbahnbelages von Betriebsstoffen und Trümmerteilen war die
A63 von zwischen der AS Saulheim und der AS Wörrstadt von ca. 19.20
Uhr bis etwa 20.50 Uhr teilweise voll gesperrt, es bildete sich daher
ein erheblicher Rückstau. Sehr positiv verhielten sich fast
ausnahmslos die Verkehrsteilnehmer im Rückstau. Diese bildeten eine
vorbildlich eingerichtete Rettungsgasse, so dass neben der Polizei
auch der Rettungsdienst mit Notarztwagen sowie die Feuerwehr
Nieder-Olm, die mit mehreren großen Einsatzfahrzeugen im Einsatz
waren, ohne Verzögerung an die Unfallstelle gelangen konnten./JT




Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mainz
Polizeiautobahnstation Heidesheim
Budenheimer Weg 75
55262 Heidesheim
Tel.: 06132-9500
www.polizei.rlp.de/vd.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der


Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Verkehrsdirektion Mainz, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2010297

Kontakt-Informationen:
Firma: Verkehrsdirektion Mainz

Ansprechpartner: POL-VDMZ
Stadt: A63, Saulheim

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Verkehrsdirektion Mainz

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de