. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Marxloh: Familiäre Streitigkeit endet im Krankenhaus

05.11.2018 - 13:24 | 2011113



(ots) - Am Sonntag (4. November) ist es gegen 19:50 Uhr
auf der Friedrich-Engels-Straße zu einer Schlägerei mit mehreren
Beteiligten gekommen. Ausgangspunkt sollen familiäre Streitigkeiten
zwischen mindestens acht Personen gewesen sein. Dabei sei auch eine
Holzlatte im Spiel gewesen. Ein Rettungswagen brachte einen
54-jährigen Verletzten zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.
Gegen alle Beteiligten ermittelt die Polizei unter anderem wegen
gefährlicher Körperverletzung.

Nur wenige Stunden später mussten mehrere Streifenwagen um 23:35
Uhr wegen einer Verkehrsunfallflucht zur Hagedornstraße ausrücken.
Dort stellten die Beamten einen grünen Mercedes in Höhe der
Wilfriedstraße fest, dessen linke Fahrzeugseite stark beschädigt war.
Da eine Insassin über Schmerzen klagte, transportierte ein
Rettungswagen sie ins Krankenhaus. Der 36-jährige Fahrer und
unbeteiligte Zeugen gaben an, dass ein silberner Transporter den
grünen Mercedes gerammt hatte, zurücksetzte und erneut rammte. Im
Anschluss sei der Transporter von der Unfallörtlichkeit weggefahren.
In der Nähe des Unfallortes fanden die Beamten ein entsprechendes
Fahrzeug mit frischen Beschädigungen und konnten daraufhin den
Fahrzeugführer (29) festnehmen, der sich in einer Wohnung versteckte.
Sowohl der 29-jährige als auch der Fahrer des grünen Mercedes waren
zuvor an dem Familienstreit auf der Friedrich-Engels-Straße
beteiligt.

Das Kriminalkommissariat 34 bittet in dem Fall um Hinweise.
Zeugen, die genauere Angaben zu beiden Tatgeschehen machen können,
melden sich bitte telefonisch unter der 0203-280-0.




Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2011113

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Duisburg

Ansprechpartner: POL-DU
Stadt: Duisburg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Duisburg

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de