. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Wetter - vier Einsätze innerhalb von 24 Stunden für die Feuerwehr Wetter (Ruhr)

15.11.2018 - 16:06 | 2018838



(ots) - Der Löschzug II (Volmarstein /
Grundschöttel) wurde am Mittwoch, 14.11.2018 um 14:06 Uhr zu einem
Hilfeleistungseinsatz in der Straße "Am Grünewald" alarmiert. Vor Ort
mussten die Einsatzkräfte allerdings nicht mehr tätig werden und der
Einsatz wurde um 14:35 Uhr abgebrochen.

Die ehrenamtlichen Kräfte der Feuerwehr Wetter (Ruhr) wurden am
Mittwochnachmittag um 16:20 Uhr zu einem Lkw-Brand auf der
Grundschötteler Straße alarmiert. In Höhe des Kreisverkehrs war aus
einem Lkw Qualm aufgestiegen. Bei Eintreffen der ersten Kräfte an der
Einsatzstelle konnte allerdings schnell Entwarnung gegeben werden,
denn es handelte sich lediglich um austretendes Kühlwasser aus dem
Fahrzeug. Der Bereich wurde vorsorglich noch mit der Wärmebildkamera
kontrolliert, aber weitere Maßnahmen der Feuerwehr waren nicht
erforderlich, sodass dieser Einsatz nach einer halben Stunde
abgebrochen werden konnte.

Die Löschgruppe Grundschöttel wurde am Mittwochabend um 20:06 Uhr
zu einem Mehrfamilienhaus in der Schlundermannstraße alarmiert. Aus
einer defekten Warmwasserleitung lief Wasser in das Kellergeschoss.
Das Wasser wurde mit einem Eimer aufgefangen und durch die
Hausverwaltung wurde ein Handwerker verständigt. Für die ausgerückten
neun Einsatzkräfte war der Einsatz nach einer halben Stunde beendet.

Die Feuerwehr Wetter (Ruhr) wurde am Donnerstagmittag um 12:36 Uhr
zu einem Gasgeruch am alten Bahnhof Volmarstein auf der Hagener
Straße alarmiert. Vor Ort konnte durch die Einsatzkräfte ein
gasähnlicher Geruch aus einem Kanalschacht festgestellt werden.
Sofort wurden die Kanalschächte durch einen Trupp unter Atemschutz
mit einem Messgerät kontrolliert. Hier konnten zunächst keine
Ergebnisse festgestellt werden. Durch das Versorgungsunternehmen,
AVU, wurden ebenfalls negative Messungen durchgeführt. Da alle


Messungen ergebnislos waren, wurde die Einsatzstelle abschließend an
die Kanalabteilung des Stadtbetriebes übergeben. Für die Dauer des
Einsatzes wurde der Verkehr, durch die Polizei, einspurig an der
Einsatzstelle vorbeigeleitet. Ebenfalls im Einsatz war der städtische
Rettungsdienst. Die letzten Einsatzkräfte konnten den Einsatz gegen
14:00 Uhr mit der Ankunft am Gerätehaus beenden.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Wetter (Ruhr)
Patric Poblotzki
Telefon: 0173-5132151
E-Mail: webmaster(at)feuerwehrwetter.de
www.feuerwehrwetter.de

Original-Content von: Feuerwehr Wetter (Ruhr), übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2018838

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Wetter (Ruhr)

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Wetter (Ruhr)



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Kurioser vermeintlicher Kaminbrand
Nachtragsmeldung: Rhede - Schwerer Verkehrsunfall in Rhede an der Kreuzung Reyerdingstiege / Burloer Diek
Zeugenaufruf!
Linden-Süd: Zwei Personen erleiden Stichverletzungen bei Auseinandersetzung

Tödlicher Verkehrsunfall mit Kradfahrer bei Alsfeld
Containerbrand - Brandausbreitung im letzten Moment verhindert

Alle SOS News von Feuerwehr Wetter (Ruhr)

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de