. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

25.11.2018 - Feuer in Do-Brackel,

Mülltonnenbrand greift auf Fassade eines Wohhauses über

25.11.2018 - 12:11 | 2025184



(ots) -
Am Samstagmorgen gegen 07:00 Uhr wurde die Feuerwehr Dortmund zu
einem Brandeinsatz in die Straße Breddeweg im Stadtteil
Dortmund-Brackel gerufen. Dort sollten mehrerer Mülltonnen an der
Hauswand eines Wohnhauses brennen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich heraus, dass das Feuer
bereits auf einen Fahrradunterstand und Teile der Fassade der
zweigeschossigen Doppelhaushälfte übergegriffen hatte. Durch ein
zerborstenes Fenster bestand die Gefahr einer weiteren
Brandausbreitung auf einen Raum in Erdgeschoss des Wohhauses.
Löschversuche der zuerst eingetroffenen Polizei blieben erfolglos, da
das Feuer bereits zu groß war um dieses mit einem Feuerlöscher
bekämpfen zu können.

Das Wohnhaus war bereits geräumt, als die Kräfte der Feuerwehr
eintrafen, sodass diese sich ausschließlich auf die Löschmaßnahmen
konzentrieren konnten. Durch den sofortigen Einsatz von 2 Trupps
unter Atemschutz, mit je einem Löschrohr, konnte das Feuer schnell
unter Kontrolle gebracht werden und ein weiteres Übergreifen auf
andere Gebäudeteile verhindert werden.

Bei der Fassade handelte es sich um ein Wärme-Dämm-Verbundsystem
(WDVS), welches zur energieeffizienten Dämmung von Wohngebäuden
eingesetzt wird.

Auf Grund des hohen Kunststoffanteils in einen solchen System kam
es bei dem Brand zu einer enormen Rauchentwicklung. Durch den
entstandenen Brandrauch wurden im Inneren des Hauses umfangreiche
Lüftungsmaßnahmen unter Einsatz eines Hochleistungslüfter notwendig.

Parallel zu den Lüftungsmaßnahmen wurde eine größere Fläche der
Fassade aufgenommen um ein unbemerktes Fortschreiten des Brandes
innerhalb der Fassade ausschließen zu können. Zur Kontrolle der
Temperaturentwicklung wurde eine Wärmebildkamera eingesetzt.

Nach etwa eineinhalb Stunden war der Einsatz für die Brandschützer


beendet.

Die Brandursachenermittlung wird nun von der Kriminalpolizei
durchgeführt.

Im Einsatz befanden sich insgesamt 18 Einsatzkräfte der Feuerwache
3 (Neuasseln) und der Feuerwache 6 (Scharnhorst) sowie der
Rettungsdienst.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dortmund
Einsatzleitstelle - Lagedienst
Harald Böhm-Rother
Telefon: (0231) 845 - 5555
E-Mail: 37pressestelle(at)stadtdo.de
www.feuerwehr.dortmund.de

Original-Content von: Feuerwehr Dortmund, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2025184

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Dortmund

Ansprechpartner: FW-DO
Stadt: Dortmund



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Sachbeschädigungen in Gau-Algesheim
Pressebericht Nr. 167 vom 16.06.2019
Sachbeschädigung an PKW
Verkehrsunfall mit Personenschaden, Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahren unter Alkoholeinfluss.
Geeste - Auto ausgebrannt

Alle SOS News von Feuerwehr Dortmund

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de