. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

29.11.2018 - Feuer in Kurl

Brand zerstört Gaststättenbetrieb

29.11.2018 - 09:10 | 2028115



(ots) - Gegen 0:10 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Brand
in einem Restaurant an der Kurler Straße gerufen. Durch das Feuer
wurden Teile des Gebäudes schwer beschädigt. Verletzt wurde bei
diesem Einsatz glücklicherweise niemand.

Als die ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle eintrafen,
brannte ein Anbau des Gebäudes bereits in voller Ausdehnung. Sofort
gingen die Brandschützer mit mehreren Trupps unter Atemschutz von
zwei Seiten gegen das Feuer vor. Das ebenfalls als Wohnraum genutzte
Hauptgebäude wurde nach Personen abgesucht. Zum Zeitpunkt des Brandes
hielt sich aber niemand im Gebäude auf.

Über eine parallel in Stellung gebrachte Drehleiter wurden die
Löschmaßnahmen von oben unterstützt. Ein Übergreifen der Flammen auf
ein benachbartes Wohngebäude konnte somit verhindert werden. Trotzdem
wurden insgesamt 25 Bewohner der Einrichtung in einem benachbarten
Seniorenheim untergebracht und dort von weiteren Einsatzkräften und
dem Personal des Hauses betreut. Mit insgesamt fünf Strahlrohren
wurde das Feuer, das sich auf einen weiteren, als Gesellschaftssaal
genutzten Anbau, des aus dem Jahr 1827 stammenden Hauptgebäudes
ausgedehnt hatte, bekämpft. Um verborgene Glutnester aufdecken zu
können, wurden von diesem Anbau Teile des Daches aufgenommen.

Die in dem Seniorenheim untergebrachten Anwohner konnten nach
Abschluss der Löscharbeiten wieder in ihre Wohnungen zurück. Für den
Vormittag ist eine Revision der Einsatzstelle angesetzt um eventuell
versteckte Glutnester aufzuspüren und abzulöschen. Die Polizie
ermittelt nun die Schadensursache und die Höhe des Sachschadens.

Die Feuerwehr war mit insgesamt 100 Kräften der Feuerwachen 1
(Mitte), 3 (Neuasseln) und 6 (Scharnhorst), der Löschzüge 11 (Sölde),
24 (Asseln) und 26 (Lanstrop) sowie des Rettungsdienstes vor Ort.






Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dortmund
Pressestelle
Andreas Pisarski
Telefon: (0231) 845 - 5000
E-Mail: 37pressestelle(at)stadtdo.de
www.feuerwehr.dortmund.de

Original-Content von: Feuerwehr Dortmund, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2028115

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Dortmund

Ansprechpartner: FW-DO
Stadt: Dortmund



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Einbruch
Breisach, Motorradfahrer stürzt aufgrund Ölspur
Breisach, Diebstahl aus Taxi
Lkw umgekippt
Breisach, Einparkversuch

Alle SOS News von Feuerwehr Dortmund

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de