. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in Essen-Stoppenberg, keine Verletzten

30.11.2018 - 11:58 | 2029198



(ots) -
Gestern Abend kam es im Keller eines Mehrfamilienhauses in
Essen-Stoppenberg zu einem Feuer. Dort brannten Papier, Unrat und
Sperrmüll. Durch den Brand im Keller gab es eine starke Verrauchung,
die sich über den Treppenraum auf alle Geschosse verteilte. Insgesamt
leben dort 32 Mieter, die sich in dem Haus auf elf Wohneinheiten
verteilen. Da der Rauch teilweise bis in die Wohnungen eindrang,
mussten umfangreiche Rettungsmaßnahmen über alle vier Geschosse durch
die Feuerwehr betrieben werden. Allein über die zwei eingesetzten
Drehleitern wurden 16 Personen ins Freie gerettet. Andere Bewohner
wurden über den verrauchten Hausflur mit sogenannten
Brandfluchthauben ins Freie geführt. Die Bewohner wurden aufgrund der
Witterung in einen durch die Ruhrbahn bereitgestellten Bus
zwischenzeitlich durch den anwesenden Rettungsdienst betreut.
Glücklicherweise wurde durch den Brand keiner der Bewohner verletzt.
Zur Brandbekämpfung drangen mehrere Trupps unmittelbar in den stark
verrauchten Keller ein. Das Feuer löschten die Einsatzkräfte mit
einem C-Rohr, anschließend erfolgten Lüftungsmaßnahmen und
abschließende Schadstoffmessungen. Rauch und Feuer beschädigten die
Elektroinstallation und Wände im gesamten Keller. Als Folge des
Brandes musste das Haus teilweise stromlos und die Gaszufuhr absperrt
werden. Die Mieter, die deshalb nicht mehr in ihre Wohnungen zurück
konnten, kamen bei Verwandten oder Freunden unter. Die
Kriminalpolizei ermittelt hinsichtlich der Brandursache. (BW)




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Pressestelle
Bernd Weichert
Telefon: 0201 12-39
Fax: 0201 228233
E-Mail: bernd.weichert(at)feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2029198

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Essen

Ansprechpartner: FW-E
Stadt: Essen-Stoppenberg, Josef-Hoeren-Straße, 29.11.2018, 22.28 Uhr



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Alfeld Betrunken vom Unfallort geflüchtet
FeuerwehrImEinsatz - Isoliermaterial brennt in Schuttcontainer
Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Polizeipräsidiums Karlsruhe
Verkehrsunfallflucht
Zeugenaufruf Verkehrsunfallflucht

Alle SOS News von Feuerwehr Essen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de