. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Frontalzusammenstoß zwischen LKW und PKW, Feuerwehr Hamburg rettet zwei Personen aus Unfallwrack

03.12.2018 - 11:31 | 2030722



(ots) - Hamburg Fuhlsbüttel, Technische Hilfeleistung LKW
mit Menschenleben in Gefahr (THLKWY), 03.12.2018, 06:32 Uhr,
Hummelsbütteler Landstraße

Am Montagmorgen wurde die Feuerwehr Hamburg über den Notruf 112 in
die Hummelsbütteler Landstraße im Hamburger Stadtteil Fuhlsbüttel
gerufen. Hier waren aus bislang ungeklärter Ursache ein
16-Tonnen-Lastkraftwagen und ein PKW frontal zusammengestoßen. Als
die Einsatzkräfte der Feuerwehr Hamburg an der Einsatzstelle
eintrafen, waren zwei Männer in dem Unfall-PKW verletzt worden, beide
Personen waren eingeklemmt. Nachdem das Fahrzeug stabilisiert worden
war, wurde der PKW mit Hilfe von hydraulischem Rettungsgerät so
geöffnet, dass die Männer patientengerecht gerettet werden konnten.
Nach erster Versorgung durch Notfallsanitäter und Notarzt der
Feuerwehr wurden beide Männer mit so genanntem Hochrasanztrauma in
Krankenhäuser befördert. Der LKW-Fahrer und eine Augenzeugin blieben
unverletzt, wurden aber durch Notfallsanitäter betreut. Der Einsatz
der Feuerwehr Hamburg dauerte über eine Stunde. Die Unfallursache
wird jetzt von der Polizei ermittelt.

Eingesetzte Kräfte: 1 Löschzug der Berufsfeuerwehr, 2 Freiwillige
Feuerwehren, 1 Führungsdienst (B-Dienst), 1 Gerätewagen Rüst 2, 1
Feuerwehrkran, 1 Wechselladerfahrzeug mit Abrollbehälter Kran, 4
Rettungswagen, 2 Notarzteinsatzfahrzeuge, 1 Pressesprecher, insgesamt
40 Einsatzkräfte




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Ole Unger
Telefon: 040/42851 51 51
E-Mail: presse(at)feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2030722

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Hamburg

Ansprechpartner: FW-HH
Stadt: Hamburg



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Emmerich- PKW mit unbekannter Substanz beworfen/ Zwei Täter flüchtig
Gevelsberg - Radfahrer stürzt
"EK Sondert" ermittelt weiter unter Hochdruck! - Ratingen - 1910064
Beelen. Zeugin meldeten mutmaßliche Trunkenheitsfahrt
Hattingen - Pkw flüchtet nach Unfall mit Radfahrer

Alle SOS News von Feuerwehr Hamburg

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de