. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

49-Jähriger von eigener Schlange gebissen - Rettungsdienst versorgt den Verletzten - Reptilienfachmann der Feuerwehr Düsseldorf unterstützt bei der medizinischen Behandlung im Krankenhaus

07.12.2018 - 08:01 | 2033887



(ots) - Donnerstag, 6. Dezember 2018, 16.58 Uhr,
Erich-Klausener-Straße, Stockum

Ein 49-jähriger Besitzer seiner hochgiftigen Viper wurde von dem
Reptil in seiner Wohnung gebissen. Der Rettungsdienst versorgte den
Mann vor Ort und brachte ihn zur weiteren Behandlung in die Uni
Klinik Düsseldorf. Ein Reptilienfachmann der Feuerwehr Düsseldorf
unterstützte bei der Bestimmung der Schlange um das passende
Gegengift ausfindig zu machen. Nach ersten Erkenntnissen im
Krankenhaus besteht derzeit keine Lebensgefahr.

Am Donnerstagnachmittag meldete sich ein 49-jähriger Mann über die
Notrufnummer 112 bei der Feuerwehr Düsseldorf. Dem Disponenten
schilderte er am Telefon, dass er kurz zuvor von seiner afrikanischen
Hornviper - Vipera Carastes - in den Zeh gebissen wurde. Sofort
erkannte der erfahrene Leitstellenmitarbeiter die Notsituation des
Anrufers. Dieser konnte aufgrund der gezielten Fragen, schnell
Auskunft über die genaue Art des Tieres geben und erklärte, dass die
Viper bereits wieder im Terrarium gesichert sei.

Sofort wurde ein Rettungswagen sowie der Notarzt der Feuerwache
Flughafenstraße nach Stockum entsendet. Als diese wenige Minuten
später eintrafen, empfing der 49-Jährige die Rettungskräfte bereits
vor dem Haus. Sofort erfolgte die medizinische Erstversorgung durch
den Notarzt vor Ort. Zeitgleich begab sich der Reptilienfachmann der
Feuerwehr Düsseldorf, ausgerüstet mit detailliertem Fachwissen über
die genaue Art der Schlange, des Giftes sowie Vorhaltung des
passenden Gegengiftes, zur Uni Klinik.

Während der Besitzer der Schlange sich im Rettungswagen auf den
Weg in die Spezialklinik befand, konnte so das Ärzteteam im
Krankenhaus bereits wichtige Informationen für die weitere
medizinische Behandlung erlangen. Rund 30 Minuten nach Eingang der
Notrufmeldung bei der Feuerwehr war der 49-Jährige in der


Spezialklinik. Noch während der ersten Untersuchungen in der
Uniklinik, meldete sich der für die Schlange zuständige Tierarzt bei
der Feuerwehr Düsseldorf und bestätige ebenfalls die genaue Gattung
des Tiers - es handelte sich um eine Vipera Carastes.

Nach den ersten Erkenntnissen am frühen Abend im Krankenhaus
besteht bei dem 49-jährigen Mann keine akute Lebensgefahr. Nur durch
das geistesgegenwärtige richtige und schnelle Handeln des Besitzers
nach dem Biss sowie der Hilfe am Telefon und vor Ort konnte der Mann
rund 30 Minuten nach dem Biss bereits den Ärzten in der Uniklinik
übergeben werden.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Düsseldorf
Pressesprecher
Christopher Schuster
Telefon: 0211.8920180
E-Mail: christopher.schuster(at)duesseldorf.de
http://www.feuerwehr-duesseldorf.de

Original-Content von: Feuerwehr Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2033887

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr D

Ansprechpartner: FW-D
Stadt: Düsseldorf



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person in Oberdreis
Trockner brennt im Keller, Mehrfamilienhaus unbewohnbar
Murrhardt: Schwerer Verkehrsunfall unter Beteiligung einer Kutsche
Unter Alkoholeinfluss im Weinberg gelandet
Pressebericht der KPB Steinfurt vom Sonntag, 16.12.2018

Alle SOS News von Feuerwehr D

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de