. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Neues Trainingszentrum für die Polizei der Landkreise Hameln und Holzminden

07.12.2018 - 12:06 | 2034288



(ots) -
Die Polizeibeamte/-innen der Polizeiinspektion
Hameln-Pyrmont/Holzminden (PI) freuen sich über ein eigenes
Trainingszentrum in Hameln.

Dank der bewährten und guten Zusammenarbeit zwischen der
Jugendanstalt und der Polizei konnte die Polizeiinspektion am
07.11.2018 ihre eigene Trainingsstätte für Systemisches
Einsatztraining (SET) in einem leerstehenden Wohntrakt des offenen
Vollzuges der Jugendanstalt Hameln in Betrieb nehmen.

Ziel dieser speziellen Trainings ist unter anderem das Üben von
taktischen Vorgehensweisen, die Handhabung von Einsatzmitteln und die
Eigensicherung in ausgewählten Einsatzsituationen, damit
Polizeibeamte/-innen in Echtlagen ihre Aufgaben professionell und
effektiv wahrnehmen sowie möglichst unverletzt aus Einsätzen
herausgehen können.

Bis zum ersten Seminar, war es jedoch ein langer Weg. Zunächst
musste eine geeignete Örtlichkeit gefunden werden, denn es musste ein
Objekt mit einem Treppenhaus und möglichst einem Außengelände sein,
um das taktische Vorgehen in einer Vielzahl von verschiedenen Lagen
trainieren zu können.

Nachdem zahlreiche Objekte vergeblich besichtigt wurden, bot die
JA Hameln einen leerstehenden Trakt des "offenen Vollzugs" zur
Nutzung an. Das mehrstöckige Gebäude am Hastenbecker Weg war optimal
und bot alle Voraussetzungen zur Durchführung des SET.

Nachdem auch das Rechtliche geregelt war, verbrachten die drei
hauptamtlichen Trainer der PI Hameln-Pyrmont/Holzminden
Polizeihauptkommissar Daniel von Hagen, Polizeioberkommissar Ole
Schelenz und Polizeikommissarin Maria Hert vier Wochen damit, die
Räume "trainingsspezifisch" einzurichten und die Trainings
vorzubereiten. Für die Einrichtung der Übungswohnung spendeten die
Polizeibeamten/-innen Mobiliar.

Am 07.11.2018 fand dann der Startschuss mit dem ersten


2-Tages-Seminar "Einsatzlagen mit erhöhter Eigengefährdung" für 13
Beamte /-innen der PI statt. Die Resonanz der Teilnehmer bezogen auf
die neuen Räumlichkeiten und das Training war durchweg positiv.

Heute (07.12.2018) übergab der Leiter der JA, Wolfgang Kuhlmann,
dem Inspektionsleiter Ralf Leopold den symbolischen Schlüssel für die
Trainingsräumlichkeiten.

"Dass die PI nun ihre eigene Trainingsstätte besitzt, ist Ausfluss
aus der Mitarbeiterbefragung 2015", so Leopold. "Darin wurde
angeregt, ein individuelles Training vor Ort, ohne lange Fahrtzeiten,
anzubieten. Die bisher notwendigen Fahrtstrecken nach Hildesheim oder
Stadthagen entfallen."

Wolfgang Kuhlmann, Leiter der Jugendanstalt anlässlich der
Schlüsselübergabe: "Wir freuen uns, der PI Hameln-Holzminden Teile
des Gebäudes zur Verfügung stellen zu können. Unsere enge
Zusammenarbeit kommt darin sichtbar zum Ausdruck. Wir sind sehr daran
interessiert, das Gebäude und Gelände nach Einstellung des Offenen
Vollzuges sinnvoll auszulasten. In einem anderen Gebäudeteil
trainieren unsere Einsatzteams und wir führen hier die Ausbildung von
Justizvollzugsfachwirtinnen und -wirten durch, die während der
Lehrgänge im Gebäude auch untergebracht sind."




Rückfragen bitte an:

Stephanie Heineking-Kutschera
Polizeikommissariat Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-hm.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz
minden/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2034288

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Ansprechpartner: POL-HM
Stadt: Hameln

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Pressemeldung vom 18.12.2018
++ Verkehrsunfallflucht auf der Autobahn mit Folgeunfällen ++

Bühl-Vimbuch - Festgenommen
Motorradfahrer bei Verkehrsunfall tödlich verletzt.
Pressemitteilung der Polizeidirektion Wiesbaden von Dienstag, d. 18.12.2018
Verkehrsunfall mit leichtem Personenschaden/ Verkehrsunfallflucht

Dienstag, 18.12.2018, 14.15 Uhr

Zeugenaufruf


Alle SOS News von Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de