. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Zeugenaufruf nach Raub einer Geldbörse in Stralsund

07.12.2018 - 12:03 | 2034296



(ots) - Am Nachmittag des gestrigen Tages, 06.12.2018,
wurde die Stralsunder Polizei über einen Vorfall informiert, bei dem
eine männliche Person einer Frau das Portemonnaie samt Bargeld und
EC-Karten aus den Händen gerissen haben soll. Sofort eingeleitete
Suchmaßnahmen führten nicht zur Ergreifung eines Tatverdächtigen.

Nach bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei kam es gegen
15:20 Uhr vor einem Imbiss im Carl-Heydemann-Ring Höhe Hausnummer 132
zu einer Raubstraftat. Ein bislang unbekannter Täter näherte sich von
hinten einer 48-jährigen Frau, die auf ihre Bestellung am Imbiss
wartete und zur Bezahlung bereits ihre Geldbörse bereithielt.
Plötzlich griff der Täter nach dem Portemonnaie, entriss es der
48-Jährigen und flüchtete in Richtung Tribseer Damm. Einige Passanten
und Zeugen wurden durch den Schrei der Frau aufmerksam und
versuchten, dem Täter zu folgen. Wenngleich die Verfolgung nicht zur
Ergreifung des flüchtigen Täters führte, dankt die Polizeiinspektion
Stralsund dennoch den Zeugen und Passanten für ihr couragiertes
Handeln.

Die Personenbeschreibung zum Tatverdächtigen lautet wie folgt:

- Alter: ca. 20 - 30 Jahre alt;

- Größe: etwa 1,75 m - 1,80 m;

- Figur: kräftig und sportlich;

- Aussehen: trägt einen Bart;

- Bekleidung: dunkle/schwarze Kleidung, schwarze Schuhe mit weißem
Streifen oberhalb der Sohle (möglicherweise Adidas), dunkle Mütze;

- Besonderheit: schwarzer Rucksack der Marke Nike (Logo gelblich).

Die Kriminalpolizei ermittelt in diesem Fall und führte erste
Zeugenvernehmungen durch. Zur Unterstützung und Aufklärung der Tat
bittet die Polizei um weitere Hinweise aus der Stralsunder
Bevölkerung. Wer hat den Täter gesehen und kann ihn näher
beschreiben? Wer weiß, wo er sich aufhalten könnte?



Auf Höhe des Fischgeschäftes begegnete der Täter offenbar einem
älteren Mann mit einem Fahrrad. Insbesondere dieser ältere Herr wird
gebeten, sich persönlich oder telefonisch bei der (Kriminal-) Polizei
zu melden. Zeugenhinweise und weitere Angaben werden im
Polizeihauptrevier Stralsund unter der Telefonnummer 03831 / 2890 0,
in jeder anderen Polizeidienststelle oder über die Internetwache
unter www.polizei.mvnet.de entgegengenommen.




Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Ilka Pflüger
Telefon: 03831/245-205
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund(at)polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_HST
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiStralsund

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2034296

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Stralsund

Ansprechpartner: POL-HST
Stadt: Stralsund

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Bühl-Vimbuch - Festgenommen
Motorradfahrer bei Verkehrsunfall tödlich verletzt.
Pressemitteilung der Polizeidirektion Wiesbaden von Dienstag, d. 18.12.2018
Verkehrsunfall mit leichtem Personenschaden/ Verkehrsunfallflucht

Dienstag, 18.12.2018, 14.15 Uhr

Zeugenaufruf

Verkehrsunfall mit Flucht

Alle SOS News von Polizeiinspektion Stralsund

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de