. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Feiern an Silvester - aber SICHER!



Richtiger Umgang mit Feuerwerkskörpern

27.12.2018 - 10:41 | 2046185



(ots) -
Zum Jahreswechsel wird wieder viel gefeiert. Ob zusammen mit
Freunden, der Familie, zu Hause oder in der Stadt. Für viele gehört
das Feuerwerk mit dazu. Damit sie die Silvesternacht genießen und
unfallfrei ins neue Jahr starten können, haben wir hier ein paar
Tipps für Sie zusammengestellt:

- Feuerwerkskörper und Raketen sind Sprengstoff. Bewahren Sie
diese daher sicher vor Kindern auf. Lassen sie Jugendliche unter
18 Jahren nicht damit hantieren (Für Kinder und Jugendliche gibt
es extra gekennzeichnete und geprüfte Kinderfeuerwerke).
- Benutzen Sie nur zugelassene Feuerwerkskörper. Man erkennt sie
an der Zulassungsnummer der Bundesanstalt für Materialprüfung
(BAM).
- Beachten Sie unbedingt die Gebrauchsanweisung der
Feuerwerkskörper und zünden Sie diese niemals in der Hand an.
- Nehmen Sie nach dem Anzünden einen ausreichenden
Sicherheitsabstand ein.
- Alle pyrotechnischen Silvesterartikel sind grundsätzlich im
Freien abzubrennen. Für die Wohnung gibt es spezielle
Tischfeuerwerke.
- Verwenden Sie als Starthilfe von Raketen zum Beispiel eine große
Flasche, am besten in einem Getränkekasten. Sorgen Sie dabei für
ausreichende Standsicherheit Ihrer "Abschussrampe".
- Richten Sie Feuerwerkskörper niemals auf Personen oder Gebäude.
Achten Sie auf eine vertikale Flugrichtung. Beachten Sie dabei
auch die vorhandene Windrichtung.
- Versuchen Sie niemals, Blindgänger (nicht explodierte
Feuerwerkskörper) erneut zu zünden.
- Nehmen Sie bitte Rücksicht auf Tiere, die sehr unter dem lauten
Knall explodierender Feuerwerkskörper leiden.
- Oftmals landen gezündete Raketen auf Balkonen und Terrassen.
Entfernen Sie daher brennbare Gegenstände im Vorfeld und halten
Sie Fenster und Türen geschlossen.



Sollte es trotz aller Vorsichtsmaßnahmen doch zu einem Brand oder
Unfall kommen, setzten Sie sofort einen Notruf unter der Nummer 112
ab. Kümmern Sie sich um Verletzte und leisten Sie Erste Hilfe. Im
Falle eines Brandes informieren Sie betroffenen Personen und bringen
sich in Sicherheit.

Diese Tipps finden Sie auch zum Download unter folgendem Link:

https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Kreisverwaltungsre
ferat/Branddirektion-Muenchen/Hilfe_und_Tipps/Tipps-Freizeit-und-Feie
rn/Silvester.html

Wir wünschen Ihnen einen schönen und unfallfreien Jahreswechsel
sowie für das kommende Jahr 2019 alles Gute.

Ihre Feuerwehr München




Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr München
Pressestelle
Telefon: 089 2353 31311
E-Mail: presse.feuerwehr(at)muenchen.de

Internet: www.feuerwehr-muenchen.de
Twitter: www.twitter.com/BFMuenchen
Facebook: www.facebook.com/feuerwehr.muenchen/
Instagram: www.instagram.com/feuerwehrmuenchen/

Original-Content von: Feuerwehr München, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2046185

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr M

Ansprechpartner: FW-M
Stadt: München



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Feuerwehr M

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de