. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Besinnlich ist anders

02.01.2019 - 15:09 | 2049577



(ots) - Besinnlich begann das Jahr für die Bundespolizei
am Hauptbahnhof Dresden nicht. Am Neujahrsabend gegen 18:00 Uhr
hielten sich fünf Personen in der Kuppelhalle des Hauptbahnhofes auf.
Die Gruppe fiel durch ihr lautstarkes und aggressives Verhalten auf.

Beim Anblick einer Bundespolizeistreife kam es durch die Personen
gleich zu verbalen Angriffen in Richtung der Beamten.

Bei der anschließenden Identitätsfeststellung verweigerte eine
27-Jährige ihre Personalien und wollte sich durch Flucht der
Kontrolle entziehen. Die Bundespolizisten konnten sie stoppen. Dabei
versuchte die Dresdnerin einen Polizisten zu schlagen, als dies
misslang spuckte sie den Beamten an. Den Bundespolizisten gelang es
die aggressive Frau zu überwältigen, währenddessen beleidigte die
Angreiferin die Beamten u.a. mit den Worten: "Ihr Faschisten,
Bullenschweine, Tierquäler. Ihr seid nur für die Kanaken da, ihr
Vollpfosten, Wichser, ihr seid der letzte Dreck!"

Parallel zu dem Geschehen wollten die Begleiter der Frau die
polizeilichen Maßnahmen behindern und mussten mit körperlicher Gewalt
daran gehindert werden. Gegen alle Beteiligten wurden Platzverweise
erlassen.

Auf dem Weg zur Bahnhofswache äußerte sie außerdem: "Wenn ich eine
Knarre hätte würde ich euch Bullen alle abknallen!"

Eine Atemalkoholmessung bei der Frau ergab 1,08 Promille.

Die Bundespolizei leitete gegen die gebürtige Löbauerin
Ermittlungen wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte,
Beleidigung, Körperverletzung und Bedrohung ein.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden
Pressestelle
Telefon: 0351 / 81502 - 2020
E-Mail: bpoli.dresden.oea(at)polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Dresden, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2049577

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Dresden

Ansprechpartner: BPOLI DD
Stadt: Dresden

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Dresden

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de