. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Kohlenmonoxid fordert mehrere Schwerverletzte in Mehrfamilienhaus im Stadtteil Hand von Bergisch Gladbach

06.01.2019 - 15:42 | 2051721



(ots) -
Gegen 9:00 Uhr am heutigen Morgen kam es aus noch ungeklärter
Ursache in einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Hand zu einer starken
Konzentration von Kohlenstoffmonoxid (CO).

Alarmiert wurden die Feuerwehrleute durch eine
Rettungswagenbesatzung. Diese wurde zu dem Wohnhaus gerufen, da eine
Person über starkes Unwohlsein klagte. Die routinemäßig mitgeführten
CO-Warngeräte schlugen bei Betreten des Mehrfamilienhauses sofort
Alarm.

Kohlenmonoxid ist ein farb- und geruchloses Gas, was bei hohen
Konzentrationen oder langer Exposition unbemerkt zum Tode führen
kann.

Die sofort vom Rettungsdienst alarmierte Feuerwehr war schnell vor
Ort, räumte das betroffene Gebäude sowie ein Nachbargebäude komplett
und führte unter schweren Atemschutz umfangreiche Messungen und
Belüftungsmaßnahmen durch. Alle Bewohner wurden durch Notärzte und
den Rettungsdienst gesichtet.

Insgesamt wurden zwei Personen in ein auf CO spezialisiertes
Krankenhaus nach Aachen und sieben weitere Personen in umliegende
Krankenhäuser transportiert.

Die Einsatzstelle wurde zur weiteren Ursachenermittlung an die
Polizei übergeben.

Eingesetzt waren insgesamt 39 Einsatzkräfte von Feuerwehr und
Rettungsdienst, bestehend aus den beiden hauptamtlichen Wachen der
Feuerwehr, dem Einsatzführungsdienst, 2 Notarzt- und 6 Rettungswagen,
der leitenden Notärztin sowie dem organisatorische Leiter
Rettungsdienst des Rheinisch-Bergischen-Kreises und der Polizei. Der
ehrenamtliche Löschzug Stadtmitte der Feuerwehr Bergisch Gladbach
besetzte mit 9 weiteren Kräften die verwaiste Feuerwache Nord um den
Grundschutz im Stadtgebiet sicherzustellen.

Ort: Bergisch Gladbach - Hand
Datum: 06.01.2019
Zeit: 09:00
Lage: Kohlenmonoxid In Mehrfamilienhaus



Folgen:

Schwerverletzte: 2 Leichtverletzte: 7

Eingesetzte Einheiten:

- LZ Paffrath/Hand
- Wache Süd
- Rettungsdienst
- B-Dienst 1 (Einsatzführungsdienst)
- A-Dienst (Leitungsdienst)
- Wache Nord

Personalstärke:

- 16 Hauptamtliche Kräfte
- 9 Ehrenamtliche Kräfte
- 18 Rettungsdienst
- Sonstige: Polizei




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bergisch Gladbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Elmar Schneiders
Telefon: 02202 / 238 - 538
Fax: 02202 / 238 - 419
E-Mail: e.schneiders(at)stadt-gl.de
www.feuerwehr-gl.de
Twitter: www.twitter.com/feuerwehrgl
Facebook: www.facebook.com/feuerwehrgl

Original-Content von: Feuerwehr Bergisch Gladbach, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2051721

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Bergisch Gladbach

Ansprechpartner: FW-GL
Stadt: Bergisch Gladbach



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Verkehrsunfallflucht nach nächtlicher Beschädigung eines geparkten PKW
Neukirchen-Vluyn - Zierleisten werden vermisst / Polizei sucht Zeugen
Jugendlicher Graffitisprayer wird durch Zeugen gestellt
Auf Felge fahrend von der Unfallstelle entfernt - Festnahme
Haschisch in den Taschen/ Zoll findet Drogen bei Autobahnkontrolle

Alle SOS News von Feuerwehr Bergisch Gladbach

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de