. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Einbruchsserie in Hohenlimburg

07.01.2019 - 13:00 | 2052227



(ots) - Am Samstag kam es in Hohenlimburg in den frühen
Abendstunden zu insgesamt vier Einbrüchen. Zweimal waren Wohnungen
und zweimal Einfamilienhäuser betroffen. Zunächst stellte ein
41-jähriger Mann im Klippchen um 19.00 Uhr fest, dass die Scheibe
seiner Balkontür eingeschlagen war. Die Einbrecher hatten sich auf
diesem Wege Zugang in die Wohnung verschafft. Hier durchwühlten sie
alle Schränke und Schubladen. Zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme
stand noch nicht fest, ob die Einbrecher etwas entwendet hatten. Auf
ähnliche Weise gelangten Einbrecher in ein Einfamilienhaus in der
Heidestraße. Hier schlugen die Täter ein Fenster auf der Rückseite
des Hauses ein. Auch hier stand zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme
noch nicht fest, ob die Einbrecher Beute gemacht haben. Gleich
zweimal waren Wohnungen in der Holthauser Straße betroffen. Um 19.50
Uhr bemerkte ein 56-jähriger Geschädigter, dass die Räume seiner
Wohnung durchwühlt waren. Die Einbrecher hatten die Scheibe seiner
Terrassentür eingeschlagen. Nach einer ersten Bestandsaufnahme ließen
die Täter einen Geldbetrag in bislang unbekannter Höhe mitgehen. Auf
die gleiche Art verschafften sich die Einbrecher in der Nähe Zutritt
in ein Reihenhaus. Hier war ein Ehepaar im Laufe der Nacht zum
Sonntag nach Hause zurückgekehrt und erlebte eine böse Überraschung.
Die Einbrecher hatten auch in diesem Fall die Scheibe der
Terrassentür eingeschlagen. Sie durchsuchten alle Räume und
entwendeten vorbehaltlich einer genauen Bestandsaufnahme einen
Geldbetrag in vierstelliger Höhe sowie eine Uhr und einen Ring. Die
Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 02331/986-2066 zu
melden.




Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Ralf Bode
Telefon: 02331-986 1510
E-Mail: pressestelle.hagen(at)polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/


https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
https://twitter.com/polizei_nrw_ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2052227

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Hagen

Ansprechpartner: POL-HA
Stadt: Hagen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Sasbach - Gartenmöbel in Brand
Unerlaubtes Entfernen von der Unfallstelle während der Säubrennerkirmes.
(1153) Brand in Ansbacher Wohnhaus
Zunächst alkoholisiert gefahren, dann brennt der Pkw
Vermisster nach Sportbootunfall auf dem Kummerower See (LK Mecklenburgische Seenplatte)

Alle SOS News von Polizei Hagen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de