. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Kleve, der Feuerwehr Kleve und der Kreispolizeibehörde Kleve

08.01.2019 - 13:21 | 2052954



(ots) -
Am Dienstag (8. Januar 2019) gegen 7.30 Uhr bemerkte eine
Nachbarin Rauch aus einer Wohnung im Obergeschoss eines
Mehrfamilienhauses an der Kavarinerstraße. Sie hörte auch einen
Rauchmelder und alarmierte sofort die Feuerwehr.

Bei Eintreffen der ersten Kräfte der Feuerwehr Kleve war aus dem
Küchenfenster einer Wohnung im zweiten Obergeschoss eine leichte
Rauchentwicklung erkennbar.

Da davon auszugehen war, dass sich in der Wohnung noch Personen
befanden, ging die Feuerwehr zur Menschenrettung unter Atemschutz in
die Wohnung vor. Nach dem gewaltsamen Öffnen der Tür wurde klar, dass
der Brand schon sehr fortgeschritten war. Wahrscheinlich waren durch
eine mangelnde Sauerstoffzufuhr nach außen hin keine typischen
Merkmale erkennbar.

Durch die Feuerwehr wurden zwei nicht mehr ansprechbare Personen,
ein Mann und eine Frau, aus der Wohnung gebracht. Beide Personen
mussten durch den Rettungsdienst reanimiert werden und wurden ins
Krankenhaus gebracht. Am Vormittag verstarben beide Personen im
Krankenhaus. Bei dem verstorbenen Mann handelt es sich um einen
48-jährigen Hausbewohner. Die Frau ist noch nicht zweifelsfrei
identifiziert. Vermutlich handelt es sich um eine 62-jährige
Hausbewohnerin.

Das Feuer war im Wohnzimmer im Bereich eines Sofas ausgebrochen.
Die Brandursache ist bislang nicht bekannt. Die Kriminalpolizei zieht
einen Brandsachverständigen zur Ermittlung der Brandursache hinzu.
Die Angehörigen der Verstorbenen werden durch den Opferschutz der
Polizei Kleve betreut.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Kleve
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Florian Pose
E-Mail: presse(at)feuerwehr-kleve.de
https://feuerwehr-kleve.de/

Original-Content von: Feuerwehr Kleve, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2052954

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Kleve

Ansprechpartner: FW-KLE
Stadt: Kleve



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Gasalarm in der Innenstadt (Lehel)
Verkehrsunfall zwischen Motorrad und Abschleppwagen
Lieferwagenbrand bei einem Paketversender
Amtshilfe undÖlspur in Breckerfeld
Brand eines Mähdreschers

Alle SOS News von Feuerwehr Kleve

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de