. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Kaminbrand an der Wilhelm Huck Straße - Feuerwehr verhindert Ausbreitung auf das Dach

10.01.2019 - 19:36 | 2054802



(ots) -
Ein Kaminbrand ereignete sich am Donnerstag um 16:29 Uhr in der
Wilhelm Huck Straße. Verletzt wurde niemand und eine weitere
Schadensausbreitung auf den Dachstuhl konnte durch die Feuerwehr
Herdecke verhindert werden.

Bei Eintreffen des Einsatzführungsdienstes waren das nicht
ausgebaute Dachgeschoss sowie das 1. Obergeschoss (Wohnraum) bereits
verraucht. Im Kamin hatte sich ein Brand entwickelt. Aus dem
Dachsbereich drang leichter Brandrauch. Mehrere Personen und ein Hund
wurden aus dem Einfamilienhaus geführt.

Ein Trupp unter Atemschutz ging zur Brandbekämpfung in den engen
Dachstuhl des Gebäudes vor. Hier waren erhebliche Brandlasten durch
die starke Wärme des Kamins gefährdet. Weiterhin war hier die
Revisionsklappe des Kamins undicht: Rauch trat hier aus. Die beiden
Feuerwehrangehörige verschlossen unter Atemschutz die Klappe und
verhinderten eine weitere Rauchausbreitung.

Von außen wurden die Drehleiter in Stellung gebracht. Diese
kontrollierte zunächst den Dachbereich. Anschließend wurde der Kamin
über die Drehleiter gefegt. Der stark glühende Ruß wurde somit aus
dem Kamin heraus gefegt. Im Keller stand ein weiterer Atemschutztrupp
bereit, der den Ruß mit Schuttmulden und einer Schubkarre aus dem
Gebäude brachte.

Ein Herdecker Schornsteinfegemeister vom Ortsteil Sonnenstein
erschien in Vertretung an der Einsatzstelle und beriet die
Einsatzkräfte und kontrollierte den Kamin und die Wärmeentwicklung.

Ein erweiterter Löschzug, ein Rettungswagen und die Polizei waren
1,5 Stunden im Einsatz.

"Kaminbrände dürfen auf keinem Fall mit Wasser gelöscht werden.
Bei unprofessionellen Löschversuchen mit Wasser können erhebliche
Schäden auftreten. 1 Liter Wasser ergäben bei einer Temperatur von
100 °C ca. 1700 Liter Wasserdampf. Wenn man Wasser in den Schornstein


schütten würde, käme es zu einem schlagartigen Druckanstieg im
Schornstein, der ihn schwer beschädigen könnte", so ein anwesender
Feuerwehrsprecher.

Bildquelle: Till Michael Tillmanns, Feuerwehr.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Christian Arndt
Telefon: +49 (0)163 86 11 240
E-Mail: christian.arndt(at)feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de

Original-Content von: Feuerwehr Herdecke, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2054802

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Herdecke

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Herdecke



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

(BC) Laupheim - Betrunken unterwegs / Die Polizei stoppte am Mittwoch betrunkene Zweiradfahrer, einer verursachte einen Unfall in Laupheim.
Schöppingen - Betrüger erschleichen Kontozugang
40 Felgen mit Reifen entwendet
Heiden - Diebe bauen Navi aus
Polizistin bei Widerstand verletzt

Alle SOS News von Feuerwehr Herdecke

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de