. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Statement zur aktuellen Berichterstattung

14.01.2019 - 14:30 | 2056948



(ots) -
Seit der ersten Anzeigenerstattung von Frau Rechtsanwältin
Basay-Yildiz im August 2018 wegen des Eingangs eines Drohschreibens
gegen sie und ihre Tochter, wird die Gefährdungslage durch die
hessische Polizei kontinuierlich bewertet. Dazu gehören ergänzend zu
den strafrechtlichen Ermittlungen auch intensive Ermittlungen zur
Gefährdungslage sowie entsprechend angepasste Schutzmaßnahmen. Frau
Basay-Yildiz stehen von Beginn an kompetente Ansprechpartner des
Hessischen Landeskriminalamtes und des örtlich zuständigen
Polizeipräsidiums Frankfurt am Main zu Fragen ihrer Sicherheit zur
Verfügung, die mit ihr die polizeilichen Schutzmaßnahmen jeweils
abstimmen.

Nach den einschlägigen polizeilichen Verfahren erhalten gefährdete
Personen ergänzend zu den polizeilichen Schutzmaßnahmen der
jeweiligen Gefährdungslage angepasste Sicherheits- und
Verhaltensberatungen. Dazu gehört es auch aufzuzeigen, welche
Möglichkeiten das Gesetz Betroffenen in derlei Situationen über
polizeiliche Schutzmaßnahmen hinaus erlaubt.

Nähere Angaben zum Ermittlungsverfahren oder etwaigen Drohungen
können auf Bitten der Staatsanwaltschaft nicht erteilt werden, da
andernfalls die laufenden Ermittlungen gefährdet werden. Gleiches
gilt für die polizeilichen Schutzmaßnahmen, die generell der
Geheimhaltung unterliegen.




Rückfragen bitte an:

Hessisches Landeskriminalamt

Telefon: 0611/83-8310
E-Mail: pressestelle.hlka(at)polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de

Original-Content von: Hessisches Landeskriminalamt, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2056948

Kontakt-Informationen:
Firma: Hessisches Landeskriminalamt

Ansprechpartner: LKA-HE
Stadt: Wiesbaden

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Konstanz und des Polizeipräsidiums Konstanz vom 20.09.2019
Bad Salzuflen/Grefrath: Vermisst - Kripo fahndet mit Bild nach 57-Jährigen
Informationsveranstaltung der Polizei NRW zum Polizeiberuf
Ihlow - Tödlicher Verkehrsunfall
Bornheim: 16-jähriges Mädchen vermisst - Polizei sucht nach Fabienne F.

Alle SOS News von Hessisches Landeskriminalamt

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de