. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Kellerbrand in Mehrfamilienhaus, 17 Personen gerettet, 8 verletzte Bewohner

15.01.2019 - 01:57 | 2057192



(ots) -
In der Nacht vom 14.01.2019, um 23:12 Uhr wurde die Feuerwehr
Essen zu einem Feuer im Palmbuschweg nach Altenessen alarmiert.
Mehrere Anrufer meldeten ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus und
mehrere Bewohner die sich noch im Gebäude befinden. Aus bisher
ungeklärter Ursache ist im Keller eines Altbaus mit mehreren
Wohneinheiten ein Feuer ausgebrochen. Der Rauch breitete sich im
gesamten Gebäude aus, so dass die Bewohner an die Fenster flüchteten.
Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte standen 15 Personen an den
Fenstern im zweiten Obergeschoss. Teilweise standen die Personen auf
dem Fenstersims und drohten zu springen. Sicherheitshalber wurde ein
Sprungpolster in Stellung gebracht, welches nicht zum Einsatz kam.
Alle Personen konnten mittels zweier Drehleitern aus dem Haus
gerettet werden. Parallel wurde das Gebäude durch Trupps unter
Atemschutz abgesucht und die Brandbekämpfung eingeleitet. Das Feuer
war schnell unter Kontrolle. Auf Grund der Vielzahl von Betroffenen
wurden mehrere Rettungsmittel, drei Notärzte und ein Bus der Ruhrbahn
hinzugezogen. Insgesamt wurden 17 Bewohner durch den Rettungsdienst
untersucht. Acht Personen, darunter auch Kinder und eine schwangere
Frau wurden in nahegelegene Krankenhäuser transportiert. Nach
umfangreichen Lüftungsmaßnahmen konnte das Gebäude an die
Kriminalpolizei zur Brandursachenermittlung übergeben werden. Das
Gebäude ist unbewohnbar. Zeitweise musste in der Straße Palmbuschweg
der Strom abgestellt werden und über die gesamte Einsatzdauer waren
die Rahmstraße und der Palmbuschweg voll gesperrt. Die Feuerwehr war
circa 2 Stunden mit zwei Löschzügen der Berufs- und Freiwilligen
Feuerwehr vor Ort. (SKE)




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Sascha Keil
Telefon: 0201/12-39
Fax: 0201/228233


E-Mail: sascha.keil(at)feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2057192

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Essen

Ansprechpartner: FW-E
Stadt: Essen Altenessen, Palmbuschweg, 14.01.2019, 23:12 Uhr



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Unwetter mit Starkregen und Sturm trifft Mönchengladbach
Idar-Oberstein: Farbschmiererei an LKW
Gengenbach/B33 -Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten
(UL) Blaubeuren - Sattelzug kippte im Kurvenbereich um
Kutterkorso in Ditzum fällt aufgrund schlechter Wettervorhersage ins Wasser

Alle SOS News von Feuerwehr Essen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de