. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Feuerwehr Hamburg stoppt Leckage an LKW-Gastank

15.01.2019 - 15:16 | 2057879



(ots) - Hamburg Wilhelmsburg, 15.01.2019, 11.22 Uhr,
Technische Hilfeleistung an Einsatzstelle mit Explosionsgefahr (THE),
Georgswerder Bogen - Tankstelle

Heute Mittag wurde der Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg
über den Notruf 112 mitgeteilt, dass aus dem LNG-Fahrzeugtank
(Flüssigerdgas) eines LKW unkontrolliert Gas entweiche. Dieser stehe
auf dem Betriebsgelände einer Tankstelle an einer LNG-Tanksäule.
Aufgrund des Meldebildes alarmierte der Führungs- und Lagedienst eine
Löschgruppe der Berufsfeuerwehr, eine Freiwillige Feuerwehr, einen
Führungsdienst (B-Dienst), den Umweltdienst, die Analytische Task
Force-C sowie zwei Wechsellader-Fahrzeuge mit den Abrollbehältern
Pulver- und Schaumlöschmittel zur Einsatzstelle. Vor Ort stellte der
Einsatzleiter wenig später fest, dass aus einem 100 KG Tank des
Fahrzeuges geringe Mengen des Gases frei in die Umgebungsatmosphäre
austraten. Der Tankstellenbetrieb war bereits eingestellt worden.
Personen wurden nicht verletzt. Nachdem die Einsatzstelle zunächst
abgesperrt wurde, konnte im weiteren Verlauf ein Trupp unter
umluftunabhängigem Atemschutz mit Multiwarn- u. Messgeräten,
abgesichert durch einer weiteren Trupp mit verschiedenen Löschmitteln
in Bereitstellung, durch Schließen eines Absperrventils die Leckage
stoppen. Abschließende Kontrollmessungen konnten keine Undichtigkeit
mehr nachweisen. Die Einsatzstelle wurde nach Rückbau aller
Feuerwehr-Maßnahmen der Polizei übergeben. Insgesamt waren 32
Einsatzkräfte der Feuerwehr Hamburg vor Ort im Einsatz.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Torsten Wesselly
Telefon: 040/42851 51 51
E-Mail: presse(at)feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2057879

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Hamburg

Ansprechpartner: FW-HH
Stadt: Hamburg



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

(Lambsheim) -Gefährdung des Straßenverkehrs-
(Lambsheim) -Verdacht eines Badeunfalles-
Pressebericht
Kircheneinbruch: Täter stehlen Bargeld - Zeugen gesucht
Am Wochenende mehrere Haftbefehle vollstreckt

Alle SOS News von Feuerwehr Hamburg

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de