. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Kreis Lippe. Wieder falsche Polizeibeamte am Telefon.

16.01.2019 - 14:29 | 2058585



(ots) - Die Polizei warnt erneut vor Anruferinnen und
Anrufern, die sich als Polizistinnen und Polizisten ausgeben. Am
Montag und am Dienstag sind mehrere Personen im Kreisgebiet,
insbesondere in Oerlinghausen, von derartigen Anrufern kontaktiert
worden. Die Täter rufen vorzugsweise ältere Menschen an. In allen
Fällen wollten die Betrüger am Telefonat Auskünfte über
Vermögensverhältnisse erlangen. Sie schüchterten die Opfer
dahingehend ein, dass Bargeld oder Wertsachen aus Sicherheitsgründen
der Polizei übergeben werden sollen, weil ein angeblicher Einbruch
zum Nachteil der Angerufenen drohe. Die Täterinnen oder Täter
versuchten ihre Opfer auch dahingehend zu manipulieren, dass sie
Bargeld vom Konto zwecks einer Übergabe von der Bank abholen sollten.
Glücklicherweise ließen sich die Angerufenen nicht dazu überreden und
es entstand niemandem finanzieller Schaden. In dem Zusammenhang sei
nochmals darauf hingewiesen, dass die Polizei niemals telefonisch
nach Vermögenswerten oder Bankguthaben fragen wird. Die Polizei wird
auch nicht an Bürgerinnen und Bürger herantreten und sie zu
"verdeckten Ermittlungen" heranziehen. Sind Sie sich nicht absolut
sicher, dass Sie tatsächlich von der Polizei angerufen werden, wählen
Sie die 110 und erfragen Sie dort den Sachverhalt. Oftmals erscheint
im Telefondisplay der Opfer eine Rufnummer, die auf "110" endet.
Rufen Sie niemals diese Nummer an. Wählen Sie die 110 ohne
irgendwelche Vorwahlen. So werden Sie sicher mit der für Sie
zuständigen Polizeidienststelle verbunden.




Pressekontakt:

Polizei Lippe
Pressestelle
Lars Ridderbusch
Telefon: 05231 / 609-5051
Fax: 05231 / 609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2058585

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Lippe

Ansprechpartner: POL-LIP
Stadt: Lippe

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Baustellenampel verdreht
Handüberfahren - Fahrerin flüchtet
Eine verletzte Person nach Verkehrsunfall mit Flucht
Brand einer Garage / Wohnhaus in Fluterschen
POL-ME: Verkehrsunfall mit verletztem Kleinkraftradfahrer -Langenfeld- 1909115

Alle SOS News von Polizei Lippe

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de