. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Feuer in Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses nach Explosion in Technikraum in der Stadtmitte von Bergisch Gladbach

17.01.2019 - 11:51 | 2059111



(ots) - Die Feuer- und Rettungsleitstelle des
Rheinisch-Bergischen Kreises wurde um 23:48 Uhr am 16.01.2019 per
Notruf 112 über eine unklare Rauchentwicklung in einem
Mehrfamilienhaus an der Hauptstraße Ecke Sonnenweg in der Stadtmitte
von Bergisch Gladbach informiert.

Die Leitstelle entsandte aufgrund der unklaren Angaben des
Anrufers die hauptamtliche Besatzung der Feuerwache Nord an die
Einsatzstelle.

Bei Eintreffen der Feuerwehr wurde eine starke Rauchentwicklung in
der Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses festgestellt. Einige Bewohner
berichteten von einer wahrnehmbaren Explosion aus dem Bereich der
Tiefgarage. Aufgrund der ersten Erkundung und der unklaren Lage vor
Ort wurde die Alarmstufe auf "Feuer 4 - Menschenleben in Gefahr"
erhöht.

Die Leitstelle alarmierte umgehend zusätzlich die hauptamtlich
besetzte Feuerwache Süd, die ehrenamtlichen Löschzüge Stadtmitte und
Paffrath/Hand, den Rettungsdienst mit Notarzt, den
Einsatzführungsdienst (B-Dienst) und den Leitungsdienst (A-Dienst) an
die Einsatzstelle.

Mittels mehrerer Angriffstrupps unter schwerem Atemschutz konnte
die großflächig verrauchte Tiefgarage auf zwei Ebenen begangen
werden. In einem Technikraum der Stromversorgung konnte ein Feuer
ausgemacht werden. Offensichtlich durch eine Explosion unklarer
Ursache wurden Wände dieses Technikraumes zerstört und ein Feuer
konnte sich ausbreiten.

Durch den umfangreichen Einsatz der Feuerwehr mit bis zu fünf
Trupps gleichzeitig in der Tiefgarage konnte das Feuer bekämpft
werden und mit weiterem Personal die Treppenräume sowie Wohnungen
rauchfrei gehalten werden. Niemand wurde bei diesem Einsatz verletzt.

In dem Mehrfamilienhaus sind 66 Personen gemeldet. 33 Personen
wurden durch die Feuerwehr vor Ort betreut. Hierzu wurden


Mannschaftstransportfahrzeuge der Feuerwehr eingesetzt sowie ein
Rettungsbus der Berufsfeuerwehr Köln. Zur Betreuung der Personen
wurden der Leitende Notarzt sowie der Organisatorische Leiter
Rettungsdienst des Rheinisch-Bergischen Kreises alarmiert. Zur
Besetzung der verwaisten Feuerwachen im Stadtgebiet wurden der
ehrenamtliche Löschzug Bensberg sowie die Löschgruppe Schildgen in
Dienst gestellt. Durch den Notdienst der RheinEnergie wurde das
Gebäude stromlos geschaltet. Die Bewohner des Hauses konnten aber
dennoch alle zurück in ihre Wohnungen.

Gegen 2:30 Uhr konnte die Tiefgarage "Rauchfrei" gemeldet werden.
Einsatzende war gegen 3 Uhr.

Die Einsatzleitung lag beim diensthabenden A-Dienst, Axel Merten.
Der Kreisbrandmeister des Rheinisch-Bergischen Kreises machte sich
vor Ort ein Bild von der Lage.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Ursache aufgenommen.

Ereignis: Ort: Bergisch Gladbach - Stadtmitte Datum:
16.01.2019 Zeit: 23:48 Lage: Feuer in Tiefgarage nach Explosion
in Technikraum

Folgen: Erheblicher Sachschaden

Eingesetzte Einheiten:

- LG Schildgen
- A-Dienst (Leitungsdienst)
- Wache Süd
- LZ Stadtmitte
- LZ Bensberg
- B-Dienst 1 (Einsatzführungsdienst)
- Rettungsdienst
- LZ Paffrath/Hand
- Wache Nord

Personalstärke:

- 16 Hauptamtliche Kräfte
- 60 Ehrenamtliche Kräfte
- 8 Rettungsdienst
- 15 Hilfsorganisationen

Sonstige: LNA/OrgL, RheinEnergie, Polizei, BF Köln

Einsatzleiter: Axel Merten (A-Dienst)




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bergisch Gladbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Elmar Schneiders
Telefon: 02202 / 238 - 538
Fax: 02202 / 238 - 419
E-Mail: e.schneiders(at)stadt-gl.de
www.feuerwehr-gl.de
Twitter: www.twitter.com/feuerwehrgl
Facebook: www.facebook.com/feuerwehrgl

Original-Content von: Feuerwehr Bergisch Gladbach, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2059111

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Bergisch Gladbach

Ansprechpartner: FW-GL
Stadt: Bergisch Gladbach



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Vorfahrtsunfall mit verletzter Person
Verkehrsunfall mit Flucht
Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 26.06.2019 mit einem Beitrag aus dem Neckar-Odenwald-Kreis
Schwerer Motorradunfall
Rollerfahrer bei Verkehrsunfall verletzt - Zeugen gesucht

Alle SOS News von Feuerwehr Bergisch Gladbach

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de