. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Wetter - Brand in einer Autowerkstatt

18.01.2019 - 14:18 | 2060183



(ots) -
Die gesamte Feuerwehr Wetter (Ruhr) wurde am heutigen
Freitagvormittag um 10:37 Uhr über Sirene und digitale Meldeempfänger
zu einem gemeldeten Feuer in einer Autowerkstatt an der Hagener
Straße alarmiert. Bei Ausrücken der ersten Einsatzkräfte vom
Gerätehaus war schon eine riesige Rauchwolke über der Einsatzstelle
festzustellen. Als die ersten ehrenamtlichen Kräfte nach sechs
Minuten vor Ort eingetroffen waren, konnte ein Brandausbruch in einer
kleinen Kfz-Werkstatt festgestellt werden. Sofort wurden zwei Trupps
unter Atemschutz zur Kontrolle des Bereiches und zum Ablöschen des
Feuers eingesetzt. Da zunächst nicht bekannt war, ob dort auch
Gasflaschen lagern, gingen die Trupps unter erhöhten
Vorsichtsmaßnahmen vor. Einige vor Ort gelagerte Sprühdosen und
anderes explodierten in dem Bereich immer wieder. Nach 15 Minuten
konnte durch den Einsatzleiter Feuer unter Kontrolle gemeldet werden
und die Nachlöscharbeiten begangen. Hierzu wurde der komplette
Bereich mit einer Wärmebildkamera kontrolliert und vereinzelte
Glutnester abgelöscht. Zusätzlich wurde der komplette Bereich
stromlos geschaltet. Eine angrenzende Lagerhalle wurde durch die
Einsatzkräfte ebenfalls kontrolliert und es eine leichte
Rauchentwicklung festgestellt werden. Die Halle wurde mit einem
Belüftungsgerät vom Rauch befreit. Weitere Maßnahmen waren für die
ausgerückten 50 Einsatzkräfte nicht erforderlich, sodass die
Einsatzstelle an die Polizei übergeben wurde und der Einsatz um 12:30
Uhr beendet werden konnte.

Neben den Einsatzkräften der Feuerwehr waren noch der
Rettungsdienst, das Gewerbeamt und das Bauordnungsamt vor Ort.

Da die Kripo die Brandursachenermittlung aufgenommen hat, können
zur Brandursache noch keine Auskünfte geben werden.

Für Unverständnis bei einigen Autofahrern sorgte die Vollsperrung


der Hagener Straße in dem Bereich. Der Einsatzleiter und Sprecher der
Feuerwehr erwähnt hierzu, dass die Vollsperrung notwendig war, da die
Einsatzfahrzeuge zunächst auf der Fahrbahn standen und der Schutz der
Einsatzkräfte zu gewährleisten sei. Weiterhin lagen auch teilweise
die Materialien der Feuerwehr auf der Fahrbahn. Durch die Feuerwehr
und die Polizei wurden schnellstmöglich Maßnahmen eingeleitet, um den
Bereich zunächst einspurig durchfahren zu können.

Das beigefügte Bildmaterial darf unter der Nennung "Feuerwehr
Wetter (Ruhr)" gerne kostenlos verwendet werden.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Wetter (Ruhr)
Patric Poblotzki
0173-5132151
webmaster(at)feuerwehrwetter.de
www.feuerwehrwetter.de

Original-Content von: Feuerwehr Wetter (Ruhr), übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2060183

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Wetter (Ruhr)

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Wetter (Ruhr)



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Diebstahl von Baumaterial und hochwertigen Werkzeugen
41-jähriger Mann aus Rostock Lichtenhagen vermisst
Hamminkeln - Verkehrsunfall mit tödlich verletztem Motorradfahrer
Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall
Verkehrsunfall auf der K 031 bei Zurow

Alle SOS News von Feuerwehr Wetter (Ruhr)

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de