. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

In den falschen Zug gestiegen - Notbremse gezogen - Bundespolizei ermittelt wegen Missbrauchs von Nothilfeeinrichtungen

21.01.2019 - 14:01 | 2061688



(ots) - Weil er in
einen falschen Zug gestiegen war, betätigte ein 29-Jähriger am
Samstagmorgen (19. Januar) die Notbremse eines Intercitys.

Gegen 05:50 Uhr wurden Einsatzkräfte zu einem Intercity im Essener
Hauptbahnhof gerufen. Laut Bahnmitarbeiter soll ein 29-jähriger Mann
aus Groß Rosenburg (Sachsen-Anhalt) während der Fahrt, zwischen
Dortmund und Bochum, die Notbremse des Intercity 2319 betätigt haben.

Zum Sachverhalt befragt erklärte der 29-Jährige, dass er in
Dortmund versehentlich in den falschen Zug gestiegen sei. Als er
seinen Fehler feststellte, habe er aus Panik die Notbremse betätigt.

Die Bundespolizisten erklärten dem Mann aus Groß Rosenburg, dass
dies kein Grund sei eine Notbremsung einzuleiten, zumal durch die
ruckartig eingeleitete Bremsung, Personen im Zug zu Schaden kommen
können.

Gegen den 29-Jährigen leitete die Bundespolizei ein Strafverfahren
wegen Missbrauchs von Nothilfeeinrichtungen ein. Mit einem anderen
Zug verließ der Mann später den Essener Hauptbahnhof.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall

Telefon: 0231 562247-132
Mobil: +49 (0)173 7150710
E-Mail: presse.do(at)polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2061688

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Ansprechpartner: BPOL NRW
Stadt: Essen - Bochum - Dortmund - Groß Rosenburg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Gefährliche und unüberlegte Aktion in Merzalben
Motorradfahrer verliert Kontrolleüber sein Zweirad, Mitfahrerin verletzt
Unfall mit hohem Sachschaden
Feuer im Mehrfamilienhaus in Rendsburg

Im Kampenweg, in Rendsburg, kam es Heute (16.06.2019) zu einem Wohnungsbrand im 1. Obergeschoss.

82-Jährige stirbt bei Wohnungsbrand

Alle SOS News von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de