. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Lkw fährt auf der BAB 33 auf ein Stauende auf / Zwei Frauen schwer verletzt

24.01.2019 - 22:56 | 2063891



(ots) - DV/BAB 33-Paderborn - Am späten
Donnerstagnachmittag kam es auf der BAB 33 zwischen den
Anschlussstellen Paderborn Elsen und Paderborn Zentrum zu einem
schweren Verkehrsunfall. Nach dem bisherigen Stand der polizeilichen
Ermittlungen befuhr ein 43-jähriger Lkw-Fahrer aus Kassel mit seinem
Actros Gliederzug die BAB 33 in Fahrtrichtung Brilon. Aus bisher noch
ungeklärter Ursache erkannte er ein Stauende zu spät und fuhr frontal
gegen einen Pkw BMW aus Köln auf. Durch die Wucht der Kollision wurde
der BMW auf einen VW Tiguan aus Korbach geschoben. Beide Pkw wurden
weiter auf einen davor stehenden Lkw geschoben. Die Fahrerinnen, eine
56-jährige Frau aus Paderborn sowie eine 51-jährige Frau aus Köln,
wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten durch die
Feuerwehr befreit werden. Die Frauen wurden im Anschluss schwer
verletzt in naheliegende Krankenhäuser verbracht. Lebensgefahr kann
nicht ausgeschlossen werden. Der Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt.
Die polizeilichen Ermittlungen zu der genauen Unfallursache dauern
an. Für die Bergung und die Unfallaufnahme wurde die BAB 33 auf der
Richtungsfahrbahn Brilon ab 18.00 Uhr voll gesperrt. Die Sperrung
dauerte bis ca. 22:30 Uhr an. Die Sperrung in Richtung Osnabrück
konnte nach ca. 1 Stunde aufgehoben werden. Zeitweise staute sich der
Verkehr in einer Länge von bis zu 4 km. Der Sachschaden wird von der
Polizei auf ca. 80 000,- Euro geschätzt.




Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/



Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2063891

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Bielefeld

Ansprechpartner: POL-BI
Stadt: Bielefeld

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Bielefeld

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de