. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Seniorin in Wohnung beraubt

29.01.2019 - 19:01 | 2067053



(ots) - Am 29.10.2019, gegen 15:15 Uhr, kam es in
einem Mehrfamilienhaus an der Teupesstraße, in der Nähe der Kreuzung
Grevenbroicher Straße/Dohler Straße, zu einem Raub auf eine Seniorin.
Zwei zur Zeit noch unbekannte Täter klingelten bei einer 90-jährigen
Bewohnerin und gaben sich als Handwerker aus. Die Dame begab sich zu
einem zur Straße gerichteten Fenster ihrer Wohnung, öffnete dieses
und verweigerte den beiden Unbekannten den Zutritt. Kurz danach
traten dieselben Männer die Wohnungstür der Frau gewaltsam ein,
schoben sie in ihr Schlafzimmer und hielten ihr während sie um Hilfe
rief die Augen zu. Zwischenzeitlich wurde ihre Wohnung nach
Wertgegenständen durchsucht. Im Anschluss flüchteten beide Täter über
die Teupesstraße. Dabei trennten sie sich vermutlich und einer lief
in Richtung Grevenbroicher Straße und der andere in Richtung
Pollerhütte davon. Nach der Tat wurde die unter Schock stehende
Seniorin von zwei Passantinnen im Eingangsbereich des
Mehrfamilienhauses vorgefunden. Diese verständigten den
Rettungsdienst sowie die Polizei. Der Beuteschaden ist derzeit noch
unklar.

Durch die 90-jährige Geschädigte werden die beiden Täter wie folgt
beschrieben: Kräftige Statur, mitteleuropäisches Erscheinungsbild,
nicht sonderlich groß. Beide Personen seien mit Arbeitskleidung
bekleidet gewesen, vermutlich in grau und mit Aufnähern im Bereich
des Oberkörpers. Eine der Passantinnen beschrieb einen der Täter wie
folgt: Etwa 25 Jahre alt, ca. 178cm groß, mitteleuropäisches
Erscheinungsbild, dunkel gekleidet. Die Polizei sucht Zeugen, die
tatrelevante Beobachtungen gemacht haben. Diese werden gebeten, sich
unter der Rufnummer 02161 290 zu melden.(ha)




Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle

Telefon: 02161/29 10 222


Fax: 02161/29 10 229
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach(at)polizei.nrw.de
https://moenchengladbach.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2067053

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei M

Ansprechpartner: POL-MG
Stadt: Mönchengladbach

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei M

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de