. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Öffentlichkeitsfahndung nach gefährlicher Körperverletzung im Bahnhof Bretten - Bundespolizei sucht Tatverdächtigen

30.01.2019 - 09:49 | 2067200



(ots) - Am 8. Dezember 2018 um 19:35 Uhr kam es im
Bahnhof Bretten zu einer gefährlichen Körperverletzung, in dessen
Verlauf ein junger Mann verletzt wurde. Die Bundespolizei sucht nun
den Tatverdächtigen mit Lichtbildern.

Nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung wurde ein
20-jähriger Mann durch einen bisher unbekannten Täter zunächst mit
der flachen Hand ins Gesicht geschlagen. Als der Geschädigte sich
wehrte, stach der Täter mit einem Messer auf diesen ein und flüchtete
anschließend mit der Straßenbahn S 4 in Richtung Gölshausen.

Mit Beschluss ordnete das Amtsgericht Karlsruhe die
Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbildern des unbekannten
Tatverdächtigen an. Unter folgendem Link können die Lichtbilder
abgerufen werden:

http://bit.ly/FahndungBundespolizei

Der Täter wird als ca. 180 cm groß, zwischen 17 und 20 Jahren alt,
mit kurzen dunkelblonden oder braunen Haaren beschrieben. Am Tattag
trug er einen olivgrünen Parker mit Fellkapuze, eine braune
Jogginghose und schwarze Schuhe. Nach Zeugenangaben gilt als
besonders auffällig, dass der Täter seinen rechten Fuß nachzieht.

Die Bundespolizei bittet um Hinweise! Wer kennt den Mann und kann
Angaben zum Aufenthaltsort geben? Hinweise nimmt die
Bundespolizeiinspektion Karlsruhe rund um die Uhr unter der Rufnummer
0721 120 16 0 oder unter der kostenfreien Servicenummer 0800 6 888
000 entgegen. Hinweise können vertraulich behandelt werden.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Daniela Barg
Telefon: 0721 12016 - 103
E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea(at)polizei.bund.de
www.polizei.bund.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2067200

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Ansprechpartner: BPOLI-KA
Stadt: Karlsruhe

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Versuchter Einbruch in eine Tankstelle - Zwei Personen festgenommen - #polsiwi
Verkehrsunfall
30-Jähriger sorgt im Ilm-Kreis für mehrere Polizeieinsätze
Verkehrsunfall
Pressemeldung des PK Friesoythe für das Wochenende 19./20.10.2019

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de