. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

(GP) Eislingen - Rotlicht missachtet / Drei Personen wurden bei einem Unfall am Mittwoch bei Eislingen schwer verletzt.

31.01.2019 - 12:31 | 2068228



(ots) - Gegen 20 Uhr befuhr ein 82-jähriger Opel-Fahrer den
Zubringer zur B10 Anschlussstelle Eislingen-West. An der Kreuzung
fuhr er in Richtung Eislingen-Westtangente geradeaus. Von rechts kam
eine 28-Jährige mit ihrem VW aus der Daimlerstraße. An der Kreuzung
wird der Verkehr durch eine Lichtzeichenanlage geregelt. Der
Opel-Fahrer hatte rot, die VW-Fahrerin grün. In der Kreuzung
kollidierte der Opel ungebremst mit dem VW. Durch den Zusammenstoß
überschlug sich der VW. Auf der Motorhaube eines ordnungsgemäß
wartenden BMW, kam der VW mit seinen Vorderrädern zum Stehen. Der
Opel drehte sich und überfuhr noch eine Verkehrsinsel. Er kam in
einer Wiese zum Stehen. Die Fahrerin des VW und ihr 29-Jähriger
Beifahrer wurden in ihrem Auto eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite
die Eingeklemmten. Beide wurden mit schweren Verletzungen in ein
Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Opels wurde ebenfalls schwer
verletzt. Rettungskräfte brachten auch ihn in ein Krankenhaus. Die
beiden Insassen des BMW blieben unverletzt. Alle drei Autos waren
nicht mehr fahrbereit. Abschlepper bargen die Fahrzeuge. Den
Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 14.000 Euro.

Hinweis der Polizei: Als eine der wichtigsten Grundregeln mahnt
die Straßenverkehrsordnung zu ständiger Vorsicht. Fahrer und
Fußgänger müssen jederzeit aufmerksam sein und Ablenkungen jeglicher
Art vermeiden. Jede Unaufmerksamkeit kann schwerwiegende Folgen
haben. Diese und viele weitere Tipps gibt die Polizei in Broschüren
auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter
www.gib-acht-im-verkehr.de

+++++++ 187216

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111, E-Mail:
ulm.pp.stab.oe(at)polizei.bwl.de.




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp(at)polizei.bwl.de


http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2068228

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-UL
Stadt: Ulm

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Meldung aus dem Landkreis Bodenseekreis
Meldung aus dem Landkreis Konstanz
Verkehrsunfall, 1 Person getötet, 1 Person schwer- und eine weitere leicht verletzt
Nachtrag zur heutigen Pressemeldung - Kind bei Verkehrsunfall verletzt-
Jugendlicher verunfallt mit Pkw

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de