. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Brand im Badezimmer - Säugling zur Beobachtung in Kinderklinik transportiert

03.02.2019 - 06:12 | 2069646



(ots) -
Gegen 22:30 Uhr hörte ein Nachbar einen ausgelösten Rauchmelder im
1. Obergeschoß eines Mehrfamilienhauses. Der Nachbar klopfte an der
Wohnung woraufhin der Mieter im 1.Obergeschoß öffnete. Er berichtete,
dass in seiner Wohnung ein Brandgeruch wahrnehmbar ist, er aber
keinen Brand entdecken konnte und ein Rauchmelder ausgelöst hat.
Daraufhin wurde die Feuerwehr Mönchengladbach alarmiert. Beim
Eintreffen der Einsatzkräfte machte sich ein Mieter aus dem
Erdgeschoß bemerkbar, der von einem Brand in seinem Badezimmer
berichtete. In seiner Wohnung im Erdgeschoß hielten sich zum
Zeitpunkt des Brandes ein Säugling und seine Mutter auf. Der Brand im
Badezimmer war bereits weitestgehend durch den Mieter der Erdgeschoß
Wohnung gelöscht worden. Das Badezimmer und auch Teile des
Wohnungsflures wurden jedoch stark durch verschwelende Kunststoffe
verrußt. Aus diesem Grund wurde vorsichtshalber der Säugling mit
seiner Mutter durch den Rettungsdienst in eine Kinderklinik zur
Beobachtung transportiert. Die Feuerwehr kontrollierte ob der Brand
vollständig gelöscht wurde und führte Lüftungsmaßnahmen durch.
Außerdem kontrollierte die Feuerwehr die unmittelbar darüber
liegenden Wohnungen ob sich der Brandrauch durch eine innenliegende
Lüftung der Badezimmer ausbreiten konnte. Alarmiert waren das Lösch-
und Hilfeleistungsfahrzeug der Feuer- und Rettungswache III (Rheydt),
ein Lösch- und Hilfeleistungsfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II
(Holt), die Drehleiter der Feuer-und Rettungswache I (Neuwerk), die
Einheit Rheydt der Freiwilligen Feuerwehr, zwei Rettungswagen und
ein Notarzt, sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.




Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 - Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach


Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
Pressebetreuung: 02166/9786535
E-Mail: leitstelle.feuerwehr(at)moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2069646

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr M

Ansprechpartner: FW-MG
Stadt: Mönchengladbach-Dahl,02.02.2019, 22:33Uhr, Theodor Heuss Straße



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Darmstadt OT Kranichstein - Mieter bei Zimmerbrand leicht verletzt
Feuer und Sturm
Pkw-Fahrer folgt Navi und fährt ins Hochwasser
Einbruch in Gartenbaubetrieb
Unsichere Fahrweise - Fahrer unter Alkoholeinfluss

Alle SOS News von Feuerwehr M

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de