. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

190203-3. Festnahme eines Einbrechers in Hamburg-Iserbrook

03.02.2019 - 12:00 | 2069928



(ots) - Tatzeit: 01.02.2018, 19:37 Uhr Tatort:
Hamburg-Iserbrook, Pferdeweide und Isfeldstraße

Polizeibeamte haben am späten Freitagabend einen 37-jährigen Mann
aus Tadschikistan vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, kurz
zuvor in zwei Einfamilienhäuser bzw. eine Wohnung eingebrochen zu
sein. Das Landeskriminalamt 19/Castle hat die weiteren Ermittlungen
übernommen.

Die 54-jährige Bewohnerin eines Hauses in der Pferdeweide in
Hamburg-Iserbrook bemerkte, als sie zur Tatzeit nach Hause kam, dass
in ihrem Haus Licht brannte und die Vorhänge zugezogen waren. Da sie
allerdings ausschließen konnte, das Haus in diesem Zustand verlassen
zu haben, rief sie die Polizei. Als Beamte des Polizeikommissariates
26 das Haus betraten, entdeckten sie den 37-Jährigen, der zunächst
über die Terrasse zu flüchten versuchte, dort allerdings von weiteren
Beamten sofort vorläufig festgenommen wurde. Die Beamten stellten nun
fest, dass der Mann zuvor gewaltsam über die Terrassentür in das
Objekt eingedrungen war. Bei der Durchsuchung seiner Person fanden
sie diversen, aus dem Haus stammenden Schmuck.

Gegen 18:00 Uhr war es zuvor zu einem versuchten Einbruch in der
Isfeldstraße gekommen. Dort hatte ein zunächst noch unbekannter Täter
ebenfalls versucht, die Terrassentür einer Wohnung aufzuhebeln, war
allerdings durch die 75-jährige Bewohnerin gestört worden, woraufhin
der Täter geflüchtet war. Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen
mit zahlreichen Funkstreifenwagen sowie unter Einsatz des
Polizeihubschraubers Libelle 2 blieben zunächst erfolglos.

Aufgrund des Modus Operandi sowie der Tatzeit- und Tatortnähe
zwischen beiden Einbrüchen gehen die Ermittler des LKA 19/Castle
allerdings davon aus, dass der 37-jährige Tadschike auch für diesen
Einbruch als Tatverdächtiger in Frage kommen dürfte.



Der Mann wurde nach erfolgter erkennungsdienstlicher Behandlung
einem Haftrichter zugeführt.

Wun.




Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulf Wundrack
Telefon: 040/4286-56210
E-Mail: polizeipressestelle(at)polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2069928

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Hamburg

Ansprechpartner: POL-HH
Stadt: Hamburg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Halsbrecherische Fahrt
Sassenberg - Einbruch in Einfamilienhaus
Ennigerloh - Blutproben nach Alleinunfall
Verkehrsunfall mit Personenschaden in Konz
Darmstadt OT Kranichstein - Mieter bei Zimmerbrand leicht verletzt

Alle SOS News von Polizei Hamburg

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de