. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Polizeieinsatz wegen gemeldeter Schlägerei - mehrere Strafanzeigen werden aufgenommen

11.02.2019 - 14:59 | 2075336



(ots) - Am Abend des 09.02.2019 hatten die
Polizeibeamten des Polizeihauptreviers Neustrelitz einen
polizeilichen Einsatz, woraufhin mehrere Strafanzeigen - wegen
Körperverletzung, Trunkenheit im Straßenverkehr, Sachbeschädigung,
Verstoßes gegen das Waffengesetz - erstattet wurden.

Gegen 20:30 Uhr meldete eine Zeugin der Polizei eine Schlägerei
vor einem Supermarkt in der Strelitzer Straße in Neustrelitz. Als die
Polizeibeamten vor Ort eintrafen, war die Schlägerei bereits beendet
und weder Geschädigte noch Tatverdächtige waren erkennbar. Durch die
Hinweise der Zeugen erfuhren die Beamten, dass die Tatverdächtigen
genau zu diesem Zeitpunkt mit einem Fahrzeug vom Parkplatz fuhren.
Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. Sie konnten das Fahrzeug auf
dem "Rummelplatz" stoppen und einer Kontrolle unterziehen. Im
Fahrzeug befanden sich fünf Personen, darunter auch die zwei
Tatverdächtigen der zuvor gemeldeten Schlägerei. Noch vor Beginn der
Sachverhaltsklärung bemerkten die Beamten Atemalkoholgeruch bei der
39-jährigen Fahrzeugführerin. Der anschließende Atemalkoholtest
zeigte ein Ergebnis von 1,67 Promille an. Es folgte eine
Blutprobenentnahme im Krankenhaus in Neustrelitz, eine Strafanzeige
wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, die Sicherstellung des
Führerscheines und der Fahrzeugschlüssel und eine Belehrung, dass sie
nun kein Fahrzeug mehr im öffentlichen Straßenverkehr führen darf.

Zum Ursprungssachverhalt kann gesagt werden, dass ein 18- und
36-Jähriger vor dem Supermarkt gegen die Einkaufswagen urinierten.
Ein 41-jähriger Kunde äußerte darüber sein Unverständnis. Dadurch kam
es erst zu einer verbalen und kurze Zeit später zu einer körperlichen
Auseinandersetzung, in dessen Folge der 41-jährige Geschädigte auch
zu Boden ging und an den Knien leichtverletzt wurde. Die Beteiligten


konnten dann aber getrennt werden. Als der 41-Jährige dann in den
Supermarkt gehen wollte, um seinen Einkauf fortzusetzen, hörte er,
wie ihm etwas hinterher geworfen wurde und dass eine Scheibe zu Bruch
ging. Einer der beiden Tatverdächtigen hat mit einem bislang
unbekannten Gegenstand gegen die Scheibe im Eingangsbereich des
Supermarktes geworfen. Diese wurde dadurch beschädigt. Der Schaden
wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Die Strafanzeige wegen
Sachbeschädigung wurde aufgenommen. Zudem wurde bei dem 36-jährigen
Tatverdächtigen ein Schlagring festgestellt, was ein Verstoß gegen
das Waffengesetz darstellt. Auch hier haben die Beamten eine
Strafanzeige aufgenommen.




Rückfragen bitte an:

Diana Mehlberg
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5007
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg(at)polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2075336

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Neubrandenburg

Ansprechpartner: POL-NB
Stadt: Neustrelitz

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Polizei bittet um vorsichtige Fahrweise
Angeblich "nur" Holz und Tapetenreste verbrannt
Gab es einen Zusammenstoß?
Alkoholisiert mit Pkw unterwegs
Geparktes Fahrzeug beschädigt

Alle SOS News von Polizeiinspektion Neubrandenburg

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de