. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Coesfeld/ Polizei warnt vor Betrugsmasche

12.02.2019 - 14:44 | 2076159



(ots) - Eigentlich wollen sie einen Heimtrainer
verkaufen, aber der Interessent fragt am Telefon unvermittelt, ob sie
nicht auch Schmuck und andere Wertgegenstände zu Hause haben. Würden
Sie da stutzig werden? Hoffentlich!

Einem 80-jährigen Coesfelder kamen die Nachfragen eines
potentiellen Heimtrainer-Käufers am Dienstagvormittag erst mit
Verspätung spanisch vor. Da stand der Unbekannte bereits in der
Wohnung des Seniors und hatte einen Kompagnon mitgebracht. Der
80-Jährige rief bei der Polizei an. Das bekamen die Männer mit und
hatten es eilig, das Haus zu verlassen.

Polizisten stoppten sie in der Nähe. Gegenstände, die einem
Diebstahl zuzuordnen sind, hatten sie nicht bei sich. Da sich der
Verdacht eines versuchten Trickbetrugs aufdrängte, nahmen Polizisten
die beiden Dortmunder vorläufig fest. Nach Abschluss der
polizeilichen Maßnahmen wurden sie entlassen, die Ermittlungen dauern
aber an.

Die Polizei rät: Ziehen Sie bei Verkaufsgesprächen immer eine
Vertrauensperson hinzu. Wenn Ihnen Nachfragen, etwa nach
Wertgegenständen, merkwürdig vorkommen, sollten Sie von einem Treffen
absehen. Informieren Sie rechtzeitig die Polizei, wenn Sie den
Verdacht haben, dass sie jemand betrügen oder bestehlen will.
Grundsätzlich sollten Sie Unbekannte nie in ihre Wohnung lassen.
Bringen Sie Gegenstände, die sie verkaufen möchten, beispielsweise in
eine Garage. Wenn dies nicht möglich ist und der potentielle Käufer
ihre Wohnung betreten muss, seien sie wachsam. Lassen Sie Unbekannte
in Ihrer Wohnung nie unbeaufsichtigt.




Rückfragen bitte an:

Polizei Coesfeld
Pressestelle

Telefon: 02541-14-290 bis -292
Fax: 02541-14-195
http://coesfeld.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Coesfeld, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2076159

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Coesfeld

Ansprechpartner: POL-COE
Stadt: Coesfeld

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Nachtrag zur Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 15.10.2019
Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der BAB 7
Leimen-St. Ilgen (Rhein-Neckar-Kreis): Schwerer Verkehrsunfall mit 3 beteiligten Fahrzeugen und 3 leicht verletzten Personen
LKW-Unfall auf der A1 - Vollsperrung in Richtung Bremen
Pkw kommt von der Fahrbahn ab - Beifahrerin tödlich und Fahrer schwer verletzt, LK MSE

Alle SOS News von Polizei Coesfeld

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de