. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Sondermeldung der Polizeidirektion Hochtaunus vom 13.02.2019 anlässliche einer versuchten räuberischen Erpressung in Neu-Anspach

13.02.2019 - 20:14 | 2077118



(ots) - 1. Versuchter Überfall auf Wettbüro
- Zeugen gesucht

Neu-Anspach, Konrad-Adenauer-Straße, Mittwoch, 13.02.2019, gegen
15:40 Uhr

(vh) Ausgewähltes Ziel für einen Überfall wurde am
Mittwochnachmittag ein Wettannahmestelle im Bereich von Neu-Anspach.
Gegen 15:40 Uhr stürmte ein maskierter und mit einem Schlachterbeil
bewaffneter Täter in das, in der Konrad-Adenauer-Straße gelegene
Wettbüro und machte durch den mehrmaligen Ausruf "Geld her" deutlich,
dass es sich um einen Überfall handelt. Durch das Schlagen des Beils
auf den Tresen, versuchte der Täter seinen Forderungen zusätzlich
Nachdruck zu verleihen. Ein im Geschäft anwesender 36-jähriger
Angestellter öffnete daraufhin die Kasse und fing direkt damit an die
darin vorhandenen Geldscheine in einen vom Täter mitgebrachten
Stoffbeutel zu packen. Mutmaßlich dauerte dies dem Täter zu lange,
woraufhin er sich selbst hinter die Theke begab. Diese Situation
nutzte der 36-Jährige und entriss dem Täter dessen Beil. Dem folgend
entwickelte sich zwischen dem Täter und dem Angestellten ein
Handgemenge um den Stoffbeutel. Da sich der 36-Jährige vehement
gegenüber dem Täter, der mehrfach in dessen Richtung trat und schlug,
zur Wehr setzte, gelang es diesem letztlich nicht den Beutel mit dem
Geld an sich zu bringen, woraufhin er zur Flucht ansetzte und das
Geschäft verließ. Zeugen konnten den Täter beobachten, wie dieser
zunächst in Richtung des Feldbergcenters rannte, aber nachfolgend
außer Sicht geriet. Sofortige polizeiliche Fahndungsmaßnahmen im
Ortsbereich von Neu-Anspach blieben letztendlich erfolglos. Der
schlanke und südländisch anmutende Täter wird im Alter von circa 25
Jahren und einer Größe von etwa 175 cm beschrieben. Seine dunklen,
längeren Haare hatte er zu einem Zopf zusammengebunden. Zur Tatzeit
trug der Unbekannte dunkle Bekleidung und hatte zur teilweisen


Verdeckung seines Gesichtes einen Schal übergezogen. Inwieweit die
voran beschriebene Tat mit einem am Donnerstag, 30.01.2019, in der
Breite Straße in Neu-Anspach stattgefundenen Überfall auf eine
Lotto-Annahmestelle in Zusammenhang steht, ist Gegenstand der
laufenden Ermittlungen.

Zeugen, welche möglicherweise den Täter im Vorfeld oder Nachgang
der Tat im Umgebungsbereich des Feldbergcenters oder der daran
angrenzenden Straßen gesehen haben, oder sonstige Hinweisgeber werden
gebeten, sich bei dem Kommissariat für Raubdelikte der
Kriminalpolizei in Bad Homburg unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu
melden.




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle - KHK Hammann
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh(at)polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2077118

Kontakt-Informationen:
Firma: PD Hochtaunus - Polizeipr

Ansprechpartner: POL-HG
Stadt: Bad Homburg v.d. Höhe

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von PD Hochtaunus - Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de