. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Schrebergarteneinbrecher flüchtet in Teich - Festnahme

14.02.2019 - 15:09 | 2077742



(ots) - Rheda-Wiedenbrück (FK) - Seit November 2018
häuften sich im gesamten Stadtgebiet nächtliche Einbruchdiebstähle
aus Schrebergartenhäusern. Diese ereigneten sich insbesondere in der
Kleingartenanlage der Reinkenwiese. In diversen Fällen wurden Lauben
aufgebrochen. In den meisten Fällen wurden Lebensmittel gestohlen
oder noch vor Ort konsumiert. Dabei wurde nicht unerheblicher
Sachschaden angerichtet. Derzeit sind bei der Polizei über 60 Taten
angezeigt worden.

Der Polizei Gütersloh gelang es am Dienstagabend (12.02., 21.20
Uhr) einen Einzeltäter in der Kleingartenanlage Reinkenwiese
anzutreffen, als dieser gerade dabei war, in eine Laube einzubrechen.
Beim Erkennen der Polizei flüchtete der Einbrecher fußläufig und
sprang, offensichtlich um die verfolgenden Polizeibeamten
abzuschütteln, in einen Teich.

Das gelang dem Täter nicht. Ein Polizeibeamter folgte dem
Flüchtenden mit einem beherzten Sprung in das kühle Nass und konnte
ihn dort schwimmend festnehmen. Bei der Festnahme leistete der
44-jährige Einbrecher erhebliche Gegenwehr und verletzte den
Polizeibeamten leicht. Der Festgenommene verletzte sich dabei
ebenfalls leicht.

Bei dem 44-jährigen Täter handelt es sich um einen rumänischen
Staatsangehörigen, ohne festen Wohnsitz in Deutschland. Er wurde
Mittwoch (13.02.) einem Haftrichter vorgeführt. Dieser ordnete die
Haft bis zur Hauptverhandlung an.

Die Polizei Gütersloh geht nach derzeitigem Stand der Ermittlungen
davon aus, dass dem Rumänen ein Großteil der Einbrüche in die
Kleingartenanlagen im Bereich Rheda-Wiedenbrück zuzuschreiben sind.




Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh(at)polizei.nrw.de


Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2077742

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei G

Ansprechpartner: POL-GT
Stadt: Gütersloh

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei G

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de