. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Mülheim an der Ruhr: Polizisten beobachten mutmaßlichen Drogendeal- 34-jähriger Dealer kam in Untersuchungshaft

14.02.2019 - 15:23 | 2077767



(ots) - 45468 MH- Altstadt II - Südwest: Auch in den
Morgenstunden sind Beamte der Mülheimer Polizeiinspektion im
Sondereinsatz unterwegs, um insbesondere in den Bereichen Eppinghofen
und im weitläufigen Bereich der Stadtmitte Straftaten und
ungebührliches Verhalten zu ahnden. Gestern Morgen (Mittwoch, 13.
Februar, 8 Uhr) fiel der Ermittlungsgruppe drei Personen (34m, 47w,
43w) auf. Nahe dem Mülheimer Amtsgericht schien sich der 34-jährige
Mann besonders sicher zu fühlen. Auf der Gerichtstraße traf er einen
45-jährigen Mülheimer, dem er unter den Augen der Beamten Drogen
überreichte und im Gegenzug Bargeld erhielt. Kurz darauf setzten die
Polizisten die Verdächtigen fest. Später durchsuchten sie die Wohnung
des einschlägig vorbestraften Dealers (34) an der Boverstraße. In
zahlreichen Verstecken fanden sie mutmaßliche Betäubungsmittel. Da
sie neben den sogenannten weichen Drogen (Marihuana) auch etliche
Behältnisse mit vermutlich Heroin fanden, übernahm das Essener
Rauschgiftkommissariat die weiteren Ermittlungen. Aufgrund der nicht
geringen Menge mutmaßlichen Heroins, wird der Verstoß gegen das
Betäubungsmittelgesetz als Verbrechen behandelt. Die Nacht verbrachte
der Verdächtige im Essener Polizeigewahrsam, bevor ihm am heutigen
Donnerstag ein Richter des Mülheimer Amtsgerichtes- in Sichtweite zum
gestrigen Tatort- den Haftbefehl zur Untersuchungshaft
verkündete./Peke




Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen(at)polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2077767

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Essen

Ansprechpartner: POL-E
Stadt: Essen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

84-Jähriger bei Alleinunfall leicht verletzt
Sperrung der B31 bei Kressbronn sorgt für Rückstau
Verkehrsunfall auf BAB A7 Höhe AS Niederaula
Spezialeinsatzkräfte nehmen 32-Jährigen in Gewahrsam
Großbrand in Bremer Pflegeheim, 21 verletzte Personen

Alle SOS News von Polizei Essen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de