. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

22.02.2019 - Feuerwehreinsatz in Mitte-Nord

Feuerwehr mit Großaufgebot in Seniorenheim

22.02.2019 - 11:13 | 2081118



(ots) - Gegen 2:10 Uhr informierte ein Bediensteter des
Seniorenheims an der Schützenstraße in der nördlichen Innenstadt die
Feuerwehr über Brandgeruch und eine leichte Rauchentwicklung auf
seiner Station. Aufgrund gut funktionierender brandschutztechnischer
Einrichtungen konnten die 21 Bewohner der Station in ihren Zimmern
verbleiben und es bestand zu keiner Zeit eine Gefahr für die Personen
im Gebäude. Aufgrund der Alarmierung und der Größe des betroffenen
Gebäudes wurde durch die Einsatzleitstelle ein sogenannter
"Objektalarm" ausgelöst und ein Großaufgebot an Einsatzkräften zur
Einsatzstelle entsandt. Vor Ort eingetroffen, konnte im dritten
Obergeschoß eine leichte Verrauchung festgestellt werden. Nach
umfangreicher Erkundung wurde ein verschmorter Thermostat in einer
Unterverteilung als Verursacher ausgemacht. Das defekte Gerät wurde
von der Stromversorgung getrennt und die betroffene Etage maschinell
belüftet. Durch den örtlichen Energieversorger wurde ebenfalls noch
eine Kontrolle des betroffenen Bereichs durchgeführt. Ein Notarzt
begutachtete die Bewohner der betroffenen Station sicherheitshalber.
Diese konnten aber wie einleitend erwähnt in ihren Räumlichkeiten
verbleiben. Nachdem die Maßnahmen der Feuerwehr abgeschlossen waren,
wurde die Einsatzstelle an die Heimleitung übergeben.

Die Feuerwehr war mit insgesamt 78 Einsatzkräften der Feuerwachen
1 (Mitte), 2 (Eving) und 5 (Marten), der Löschzüge 25 (Eving), 29
(Deusen) und des Fernmeldezuges der Freiwilligen Feuerwehr und des
Rettungsdienstes vor Ort.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dortmund
Pressestelle
Andreas Pisarski
Telefon: (0231) 845 - 5000
E-Mail: 37pressestelle(at)stadtdo.de
www.feuerwehr.dortmund.de

Original-Content von: Feuerwehr Dortmund, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2081118

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Dortmund

Ansprechpartner: FW-DO
Stadt: Dortmund



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Schwelbrand im Maschinenraum eines Passagierschiffes löst Großeinsatz der Feuerwehr Düsseldorf aus
Verkehrsunfall mit einer getöteten Person (LK Vorpommern Greifswald)
Ennigerloh-Westkirchen - Verkehrsunfallflucht
Ahlen - nach Verkehrsunfall in Schnellrestaurant geflüchtet
Gefährliche und unüberlegte Aktion in Merzalben

Alle SOS News von Feuerwehr Dortmund

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de