. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Jestetten: Mann rastet völlig aus - Angriff auf Ehefrau und Widerstand - Mann kommt in Gewahrsam

22.02.2019 - 12:09 | 2081224



(ots) - Ein Mann ist am Donnerstagabend in Jestetten
völlig ausgerastet. Er kam in polizeilichen Gewahrsam. Kurz vor 18:00
Uhr erfolgte ein Notruf an die Polizei, dass eine Frau auf der Straße
verprügelt werde. Wie die Ermittlungen ergaben, hatte vor dem Haus
ein 35 Jahre alter Mann seiner getrennt lebenden Ehefrau aufgelauert:
Zuerst beschädigte er den Pkw der Frau, anschließend schlug und trat
er auf die bereits am Boden liegende Frau ein. Als ein unbekannter
Passant hinzukam, ließ er von der Frau ab und flüchtete. Diese
erlitt deutlich sichtbare Verletzungen und kam zu medizinischen
Versorgung in ein Krankenhaus. Der Mann konnte gegen 21:00 Uhr vor
seiner Wohnanschrift vorläufig festgenommen werden. Eine Blutentnahme
sollte folgen. Zunächst verhielt er sich auf dem Weg ins Krankenhaus
im Streifenwagen ruhig, bis er plötzlich begann, seinen Kopf im
Streifenwagen gegen die Scheibe zu schlagen. Nur mit Mühe konnte er
ruhig gestellt werden. Dabei biss er einem Polizeibeamten in den
Oberschenkel und auch in die Rückenlehne des Sitzes und in die
Seitenverkleidung. Verletzt wurde der Beamte nicht. Zur Durchführung
der zwischenzeitlich angeordneten Blutproben musste er von vier
Einsatzkräften festgehalten werden. Danach kam er in Gewahrsam. Da
eine Unterbringung in einer Zelle nicht möglich war, wurde er unter
ärztlicher Aufsicht im Krankenhaus von der Polizei bewacht. Einen
Polizisten spuckte er an. Am Freitagmorgen wurde das verunfallte Auto
des Mannes in einem Bach stehend nahe der Schweizer Grenze entdeckt.
Die Ermittlungen dauern an.




Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp(at)polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2081224

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-FR
Stadt: Freiburg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de