. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Beeck: Fahrraddiebstahl - Autofahrer fährt Eigentümer an - Drei verletzte Polizisten

22.02.2019 - 14:13 | 2081455



(ots) - Ein 22-Jähriger hatte am Donnerstag (21. Februar,
12:40 Uhr) sein Fahrrad unverschlossen vor einem An- und
Verkaufsladen abgestellt. Er stand im Laden in der Schlange, als ihm
auffiel, dass ein Mann, der ebenfalls anstand, immer wieder zu dem
Fahrrad schaute und auffallend nervös wirkte. Plötzlich verließ die
Mann das Geschäft. Der 22-Jährige ging ihm hinterher und bemerkte,
dass sein Fahrrad verschwunden war. Der Verdächtige kam ihm dann zu
Fuß entgegen, flüchtete jedoch sofort, als er ihn sah. Der Bestohlene
stellte den Flüchtenden auf dem Parkplatz eines Supermarkts. Er
wollte ihn gerade zur Rede stellen, als ein schwarzer Kombi mit
aufheulendem Motor auf die beiden zufuhr und den 22-Jährigen leicht
verletzte. Der Autofahrer samt Beifahrer und der mutmaßliche
Fahrraddieb flüchteten. Der leicht verletzte Duisburger konnte sich
das Kennzeichen merken. Eine Streifenwagenbesatzung fand den Wagen
kurz darauf abgeparkt auf der Straße Lange Kamp. Gerade als der Pkw
abgeschleppt werden sollte, kamen zwei Männer (18, 49), eine Frau
(40) und eine Jugendliche (16) auf die Polizisten zu, schlugen und
traten die Beamten. Dabei wurden die drei Polizisten leicht verletzt,
blieben jedoch dienstfähig. Durch den Einsatz von Pfefferspray
konnten sie die Angreifer auf Abstand halten und anschließend mit
Unterstützungskräften zur Wache bringen. Auf Vorhalt bestritten die
vier Festgenommenen, den Wagen gefahren oder das Fahrrad gestohlen zu
haben. Die Kripo hat die Ermittlungen wegen des Fahrraddiebstahls,
des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und des Widerstands
aufgenommen. Den verdächtigen Mann aus dem An-und Verkaufsladen
sucht die Polizei nach wie vor. Er ist circa 1,75 Meter groß, 16 bis
18 Jahre alt und schlank. Hinweise nimmt das KK 34 unter 0203 280-0
entgegen.






Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2081455

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Duisburg

Ansprechpartner: POL-DU
Stadt: Duisburg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Duisburg

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de